01. März 2020, 22:21 Uhr

Belastung zu hoch

01. März 2020, 22:21 Uhr

Die zweite Niederlage in der Meisterrunde 1 der A-Jugend-Bundesliga handelten sich die U19-Handballer der HSG Wetzlar am Sonntag beim TSV GWD Minden ein. Ohne Jan Waldgenbach und Lennart Müller unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Weber mit 24:28 (9:13).

»Wenn du gegen eine Mannschaft, mit der du auf Augenhöhe bist, spielst, macht sich das irgendwann bemerkbar«, leitete Weber sein Statement ein und verwies auf die beschränkten Wechselmöglichkeiten. Dabei kamen seine Jungs zunächst gut ins Spiel und gingen in der 15. Minute durch Paul Geffert mit 7:5 in Führung. Nach dem 9:9 von Tim Klotz (22.) verloren die Grün-Weißen das erste Mal den Faden und lagen zur Pause mit 9:13 hinten.

Der zweite Durchgang war nicht nach dem Geschmack von Weber, der sein Team beim 17:23 in einer Auszeit zur Ordnung rief. Dies gelang bis zum 20:23 von Kevin Kunzendorf (52.), doch kurz darauf war dieser Wetzlarer Lauf vorbei. Fehler prägten das HSG-Spiel, »was auch der hohen Belastung geschuldet ist«, nahm Weber die Akteure in Schutz.

Minden: Grabitz, Reichenbach; Kranzmann (1/1), Wilhelm (1), Fenske, Holzhacker (12/5), Hermeling (2), Studberg, Steppeler, Jungmann (3), Demerza (6), Gernus (3).

Wetzlar: Weizsäcker, Rinn, Fischer; Klotz (4), Gast, Datz (2), Boczkowski (2), Steinmüller (4), Kunzendorf (6), Frenko, Geffert (6/3), Weimer, Klimpke

Steno / SR: Janz/Sug. - Zu.: 98. - Zeitstrafen: 6:12 Min. - Siebenmeter: 3/3:3/3.

Schlagworte in diesem Artikel

  • GWD Minden
  • HSG D/M Wetzlar
  • Handball
  • Thomas Weber
  • Daniela Pieth
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.