Lokalsport

Bauerbach nun an der Spitze

) Wieder mal ein Führungswechsel in der Fußball-Gruppenliga. Da der bisherige Ligaprimus VfB Wetter eine 0:6-Niederlage gegen den SC Teutonia Watzenborn-Steinberg II bezog, nutzte der SV Bauerbach die Gunst der Stunde und eroberte den Platz an der Sonne. Möglich machte dies der 14:0-Kantersieg beim designierten Absteiger Eintracht Wetzlar.
12. November 2017, 20:34 Uhr
Michael Schüssler

) Wieder mal ein Führungswechsel in der Fußball-Gruppenliga. Da der bisherige Ligaprimus VfB Wetter eine 0:6-Niederlage gegen den SC Teutonia Watzenborn-Steinberg II bezog, nutzte der SV Bauerbach die Gunst der Stunde und eroberte den Platz an der Sonne. Möglich machte dies der 14:0-Kantersieg beim designierten Absteiger Eintracht Wetzlar.

Im Kampf gegen den Abstieg musste der VfB 1900 Gießen eine bittere Niederlage einstecken. Der Verbandsliga-Absteiger verlor gegen Aufsteiger Spvgg. Leusel mit 1:2, der damit seinen Vorsprung auf die Elf von Trainer Günter Stiebig auf vier Punkte ausbaute. Immerhin einen Punkt konnten die TSF Heuchelheim beim 0:0 beim TuS Naunheim entführen. Besser machte es die TSG Wieseck, die gegen den FC Cleeberg einen 3:1-Erfolg einfuhr und damit ihre Position im Tabellenmittelfeld festigte. Erfolgreich war auch die SG Waldsolms, die beim FC Ederbergland II dank des Treffers von Mahir Marankoz mit 1:0 die Oberhand behielt.

Dagegen wurde bereits am Samstag die Partie TSV Röddenau – SC Waldgirmes II abgesagt. Aufgrund der widrigen Platzverhältnisse ging auf dem Sportgelände des TSV rein gar nichts.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-Bauerbach-nun-an-der-Spitze;art1434,345232

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung