25. Dezember 2019, 10:00 Uhr

Jugendfußball

BVB, SGE und Co. kommen

Die TSG Wieseck setzt Anfang 2020 noch eins obendrauf: Statt fünf dauert das Hallenmasters zehn Tage - und das auf Kunstrasen. Das Turnier für Jugendfußballer lockt deutschlandweite Prominenz an.
25. Dezember 2019, 10:00 Uhr

Die Sporthalle Am Ried in Wieseck ist ab dem 3. Januar für zehn Tage geblockt: Ein Kunstrasen wird verlegt, Banden aufgestellt: »Das ist kein normales Hallenturnier, sondern ein Event«, weiß Niklas Karcher, der als dualer Sportmanagement-Student der TSG Wieseck mitverantwortlich für das Gelingen des Hallenmasters 2020 zeichnet. Die TSG hat sich mit dem zehntägigen Turnier für die Jugendfußballer aus ganz Deutschland viel vorgenommen: In den Vorjahren lief das Hallenmasters stets »nur« über fünf Tage und mit Bande.

Dieses Rahmenprogramm, in das 21 Turniere von Bambini bis U19 inkludiert sind, lockt attraktive Jugendmannschaften aus ganz Deutschland an: Borussia Dortmund, VfL Wolfsburg, Eintracht Frankfurt, RB Leipzig, VfL Bochum, Darmstadt 98, ein Team aus Prag - die Liste der klangvollen Namen ist lang. Die Veranstaltung beginnt am 3. Januar mit der Qualifikation der U12 und endet am 12. Januar mit dem Masters der U14.

Der Kunstrasen wurde aus Bayern angeliefert und von der TSG gemietet - »das ganze Turnier kostet uns eine niedrige fünfstellige Summe - wir hoffen, dass wir durch Startgelder, Imbiss und Co. am Ende mit null rausgehen«, erklärt Wiesecks Jugendleiter Deniz Solmaz. Am erfolgreichen Ablauf der Veranstaltung sind viele helfende Hände beteiligt, neben Karcher und Solmaz in der Hauptorganisation Kai Klingelhöfer. Die Stadt Gießen mit Sportamtsleiter Tobias Erben ermöglichte zudem erst das zehntägige Blocken der Halle. »Ohne Tobias Erben hätten wir Probleme bekommen«, räumt Solmaz ein.

Die Mammut-Veranstaltung erfordert zudem weitere logistische Organisation: Über 15 Mannschaften werden mit Sicherheit im Gießener Raum übernachten - unzählige Eltern der Wiesecker Jugendspieler haben sich dazu bereit erklärt, als Gastfamilien einzuspringen und Spieler aufzunehmen. »Ohne Eltern, Trainer, ohne alle, die mit anpacken, könnten wir das nicht stemmen«, weiß Solmaz. Die Trainer der Teams werden im Residenzhotel im Wiesecker Weg übernachten.

Das Hallenmasters benötigt eine lange Vorlaufzeit: Schon im Januar saß Solmaz mit der Stadt Gießen zwecks Planung zusammen - im März gingen die ersten Anmeldungen ein. Am Turnier mit prominenter Besetzung nehmen neben der TSG Wieseck auch zwei weitere heimische Vereine teil: Der JFV Mittelhessen tritt in der Qualifiaktion zur U14 an, die TSF Heuchelheim nehmen an der Quali zur U17 teil.

Pokale gibt’s für die Siegermannschaften sowie für den besten Spieler und den besten Torschützen jedes Turniers. Die Ergebnisse können jeweils über das Scannen eines QR-Codes live verfolgt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Borussia Dortmund
  • Darmstadt 98
  • Eintracht Frankfurt
  • Erben
  • Fußball
  • RB Leipzig
  • TSF Heuchelheim
  • TSG Gießen-Wieseck
  • Turniere
  • VfL Bochum
  • VfL Wolfsburg
  • Sven Nordmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.