03. Januar 2019, 12:00 Uhr

Gerätturnen

Allendorfer in guter Verfassung

Der TSV Allendorf/Lahn ist bei den offenen Gießener Stadtmeisterschaften nicht nur teilnehmerstärkster Verein, sondern mit dem TV Großen-Buseck auch erfolgreichster.
03. Januar 2019, 12:00 Uhr
Die Turner des TSV Allendorf/Lahn belegen im Wettkampf 14 (Jahrgang 2006 und jünger) die Ränge eins bis sechs. (Foto: klb)

Mit jeweils drei Meisterstiteln waren der TV Großen-Buseck und der TSV Allendorf/Lahn die erfolgreichsten Mannschaften bei den 22. Gießener Stadtmeisterschaften. Kurz vor dem Jahreswechsel gingen diese in Allendorf/Lahn über die Bühne. Ausrichter war der TSV Allendorf/Lahn unter der Federführung von Ernst und Andreas Niessner. In insgesamt 13 Wettkämpfen turnten rund 80 Sportler aus sechs Vereinen die Stadtmeister aus. Die rund 60 Turnerinnen teilten sich die Geräte mit den 20 Turnern, sodass die Zuschauer ein abwechslungsreiches Programm sehen konnten. Das größte Teilnehmerfeld stellte der gastgebende TSV Allendorf/Lahn.

Ein Dreifach-Sieg gelang den Jungs des TSV Allendorf/Lahn im Wettkampf 1 (Pflichtstufen 1-3, Jahrgang 2012 und jünger). Hier siegte Theo Schneider mit 37,50 Punkten vor Karl Weber und Rafael Bui. Bester Turner für den TSV Odenhausen war Natanael Mederer auf Rang vier. Im Wettkampf 2 (Pflichtstufen 1-4, Jahrgang 2010 und jünger) konnte sich Darian Curth vom TSV Odenhausen klar gegen seinen Vereinskollegen Gabriel Frech und Avesta Yadegari (TSV Allendorf/Lahn), die sich beide ein spannendes Rennen um Rang zwei lieferten, durchsetzen. Eine starke Reckübung präsentierte hier auch Lucas Eckhardt (TSV Odenhausen) mit 12,8 Punkten. Fest in der Hand des TSV Allendorf/Lahn war auch das Podest im Wettkampf 13 (Pflichtstufen 1-6, Jahrgang 2008 und jünger). Es siegte Jonathan Schwabe vor Kian Rau und Luca Walter. Auch Rang vier ging an denTSV Allendorf/Lahn, Lars Pracht musste sich mit einem Zehntel nur knapp seinen Kollegen geschlagen geben. Bester Turner des TV Watzenborn-Steinberg war Samuel Klein auf Rang fünf.

Nicht zu schlagen waren die Turner des TSV Allendorf/Lahn im Wettkampf 14 (Pflichtstufen 1-7, Jahrgang 2006 und jünger). Die Ränge eins bis sechs gingen allesamt an den Gastgeber. Den Titel holte sich Johannes Keiner vor Ole Steinmüller und Mathis Binz. Ältester Turner des Feldes war Caspar Schinke vom TSV Watzenborn-Steinberg, der im Wettkampf 15 (Pflichtstufen 1-8, Jahrgang 2004 und jünger) gewann.

 

Dapper im Wettkampf 7 top

Bei den jüngsten Turnerinnen (Wettkampf 1, Pflichtstufe 1-3, Jahrgang 2012 und jünger) konnte sich Tara Kurth vom TV Großen-Buseck mit 32,10 Punkten vor ihrer Vereinskollegin Thias Scheld sowie Julia Lekic (TG Ober-Rosbach) durchsetzen. Im stark besetzten Wettkampf 2 (Pflichtstufe 1-4, Jahrgang 2011) hieß die glückliche Siegerin Lisa Walter vom TV Großen-Buseck. Sie ergatterte 34,30 Punkte. Mit 34,00 Punkten belegte Lana Hecker (TG Ober-Rosbach) Rang zwei noch vor Liv Hartmann (TSV Krofdorf-Gleiberg). Weiterhin begeisterte Jasmin Schulz vom TSV Allendorf/Lahn mit starken 11,45 Punkten am Reck und sogar 12,00 Zählern am Boden.

Fest in der Hand der TG Ober-Rosbach war das Siegerpodest des Wettkampf 3 (Pflichtstufen 1-4, Jahrgang 2010). Jasmin El-Samman gewann vor Julia Kirchler und Louisa Maria Weiffenbach. Etwas Pech am Balken hatten Liliana Mederer (TV Großen-Buseck) und Mia Langner (TSV Allendorf/Lahn), die somit eine vordere Platzierung verpassten. Im teilnehmerstärksten Wettkampf (Wettkampf 4, Pflichtstufen 1-5, Jahrgang 2008 und jünger) konnte sich Finja Rolshausen vom TSV Krofdorf-Gleiberg mit 42,70 Punkten mit klarem Vorsprung durchsetzen. Mit jeweils 40,30 Punkten teilten sich Luise Kaluza (TG Ober-Rosbach) und Maria Stumpf (TSV Krofdorf-Gleiberg) den zweiten Podestrang. Beste Turnerin des Gastgebers TSV Allendorf/Lahn, der hier die meisten Teilnehmerinnen gemeldet hatte, war Romy Firmbach.

Mit komfortablem Vorsprung konnte sich Darja Stumpf (TSV Krofdorf-Gleiberg) im Wettkampf 5 (Pflichtstufe 1-6, Jahrgang 2006 und jünger) den Titel vor Vereinskollegin Lynn Becker und Helen Schiel (TSV Allendorf/Lahn) erturnen. Im Wettkampf 6 (Pflichtstufen 1-8, Jahrgang 2004 und jünger) setzte sich Lara Groos gegen Eva Gröniger (beide TG Ober-Rosbach) und Lena Pfaff vom TSV Krofdorf-Gleiberg durch. Bei den ältesten Turnerinnen im Wettkampf 7 (Pflichtstufen 1-9) gewann Johanna Dapper (TV Großen-Buseck) vor Sarah Jakobs (TG Ober-Rosbach). Beide Turnerinnen lieferten sich ein spannendes Rennen, was am Ende am Boden entschieden wurde.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Allendorf/Lahn
  • Karl Weber
  • Krofdorf-Gleiberg
  • Ober-Rosbach
  • Samuel Klein
  • Sport-Mix
  • TSV Krofdorf-Gleiberg
  • Turnerinnen
  • Katja Leib
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos