19. Februar 2020, 21:57 Uhr

Alle Teilnehmer bestehen Prüfungen

19. Februar 2020, 21:57 Uhr
Stolz präsentieren die Absolventen mit Trainer Jannik Lühs (links) und Prüfer Constantin Zabbal (rechts) ihre Urkunden und Gürtel. FOTO: PRIVAT

Zur größten Abteilung im Breiten- und Wettkampfsport der TSG Blau-Gold Gießen ist die Taekwondo-Gruppe mit über 60 Teilnehmern gewachsen. Für die TSG-Sportler stand dieser Tage schon die vierte Gürtelprüfung des Verbandes an. DTU-Verbandsprüfer Constantin Zabbal aus Bad Homburg war sehr angetan von den Leistungen der Gruppe und spendete Trainer Jannik Lühs großes Lob.

Alle 28 Teilnehmer bestanden die Prüfung erfolgreich und nahmen die begehrten DTU-Urkunden und die neuen farbigen Gürtel entgegen.

Geprüft wurden die Grundtechniken Tritte, Schläge, Blocktechniken sowie mit »Poomsae« eine festgelegte Bewegungsfolge, Selbstverteidigung und Freikampf. Viktoria und Anna Krastev, ein Mutter-Tochter-Duo, erreichte mit dem roten Gürtel (2. Kup) die höchste Auszeichnung der Prüfung. Viktoria Krastev stellte sich auch dem Bruchtest, bei dem es gilt, ein Holzbrett mit einer Taekwondo-Technik zu durchbrechen. Mit dem Test soll gezeigt werden, dass der Prüfling in der Lage ist, seine Technik mit Kraft und Präzision auszuführen. Außerdem wird dabei die mentale Stärke des Gürtelanwärters getestet. Viktoria Krastev durchbrach das zwei Zentimeter starke Brett mit einem Fersendrehschlag im ersten Versuch.

Von der Gürtelprüfung ging es danach zu Wettkämpfen nach Velbert. Pablo Höfer startete in der Klasse Herren bis 68 kg und erreichte ungefährdet das Finale. Dort traf er auf einen Kämpfer aus der Partnerstadt Velberts, Podujeva im Kosovo. Obwohl sein Gegner dem Nationalteam des Kosovo angehört, dominierte Pablo Höfer den Kampf klar und siegte mit 10:1 Punkten.

Tim Lengert bestritt indes seinen ersten Wettkampf in der Klasse Jugend C bis 35 kg an. Sein mutiger und offensiver Einsatz gegen einen älteren und größeren Gegner fand allerdings ein schnelles Ende, da er unglücklich an der Hüfte getroffen wurde und den Kampf, trotz einer vom Kampfrichter verlängerten Erholungszeit, nicht fortsetzen konnte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abteilungen
  • Sport-Mix
  • Taekwondo
  • Wettkampfsport
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.