23. Februar 2021, 22:44 Uhr

Golf

Tiger Woods nach Autounfall im Krankenhaus

23. Februar 2021, 22:44 Uhr
Avatar_neutral
Von SID
Tiger Woods hat bei einem heftigen Autounfall schwere Verletzungen an den Beinen erlitten. ARCHIVFOTO: AFP

Golf-Superstar Tiger Woods ist am Dienstag bei einem schweren Autounfall verletzt worden. Der 45-jährige US-Amerikaner wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht, das bestätigte das Los Angeles County Sheriff‹s Department, ohne Details zu Woods’ Zustand mitzuteilen. Laut Statement musste der 15-malige Major-Sieger mit einem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Wrack befreit werden.

Laut seines Agenten Mark Steinberg erlitt Woods »multiple« Beinverletzungen. »Er befindet sich derzeit in der Chirurgie«, teilte Steinberg in einer Stellungnahme an US-Medien mit: »Wir danken Ihnen für die Wahrung der Privatsphäre und Ihre Unterstützung.« Ein Pressesprecher des Los Angeles County nannte die Verletzungen »moderat bis ernsthaft«.

Woods war laut Polizeibericht gegen 7.12 Uhr Ortszeit mit seinem Wagen verunfallt. Er sei allein unterwegs gewesen, als das Fahrzeug zwischen den Gemeinden Rolling Hills Estates und Rancho Palos Verdes verunglückte. Andere Fahrzeuge waren demnach nicht in den Unfall verwickelt. Das Auto habe »schwere Schäden« davongetragen, erklärte der Sheriff. Fernsehaufnahmen zeigten einen schwer beschädigten SUV mehrere Meter abseits der Straße. Ermittlungen zum Unfallhergang wurden bereits eingeleitet.

Vor Kurzem unterzog sich Woods seiner fünften Rückenoperation. Sein Ziel sei es, beim US Masters Anfang April wieder auf dem Golfplatz zu stehen, erklärte er am Montag.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos