01. August 2018, 21:21 Uhr

htr_kommentar - A_144326_1_3_30_1_55_7_7_7_2_1_9_11_20_12_1_52_5_15_9_31_2

01. August 2018, 21:21 Uhr
GW

Schwierig war’s. So schwierig wie lange nicht. Noch einmal im Schnelldurchlauf: Gesucht wurde eine Frau, die seit vielen Jahren Krafttraining absolviert und »stolz auf mein starkes Kreuz« ist. Heute trainiert sie meistens in Gießen, geht anschließend auf dem Markt einkaufen und fährt danach zurück in ihre hügelige Teilzeit-Heimat, wo sie gerne radelt, mittlerweile per Pedelec. Außerdem einer, der lieber Tischtennis spielt, um anschließend in der Kneipe jede Aktion und überhaupt alles zu bequatschen. Und schließlich einer, der ein echter Profi war und mit Kraftsport Geld verdiente. »Ihr startet nicht in meiner Gewichtsklasse. Oder seid Ihr etwa auch Mittelgewichtler?«, ruft er den beiden Kollegen zu. Ja, Kollegen, denn die drei Gesuchten sind Schriftsteller: Cora Stephan alias Anne Chaplet, Frank Schulz (u. a. »Das Ouzo-Orakel«) und John Irving (u. a. »Eine Mittelgewichtsehe«).

*

»Eine extrem herausfordernde Raterunde unter erschwerten Bedingungen (die Hitze lähmt den Denkapparat zeitweise merklich)«, stöhnt Dieter Neil (Buseck), der aber dennoch zu den fünf WBI-Assen gehört, die alle drei Schriftsteller ermittelten. Wie auch Reinhard Schmandt (Pohlheim), der aber bedauert, dass sich die »Raterunde immer mehr zu einer Literaturrecherche« entwickelt. »Dieses Mal wäre ich ohne Hilfe – zum Glück hat man als ehemaliger Lehrer auch einige kompetente Deutschlehrer in seinem Bekanntenkreis – nicht zu allen Lösungen gekommen.«

*

Die gesuchte Frau erwies sich als »echt harte Nuss«, mailt Helmut Bender (Linden). »Der Hinweis auf den Markt in Gießen und der Verweis auf hügelige Landschaft rund um unsere schöne Region lässt mich an eine Krimischriftstellerin denken, die unter dem Pseudonym Anne Chaplet schreibt und ab und zu im Vogelsberg lebt. Ein Gießener Marktbeschicker hat die attraktive Frau als Kundin erkannt und gemeint: ›Die schreibt Krimis? Is ja auch e Mordsfrau.‹ Ihr richtiger Name ist wohl Cora Stephan.« Stimmt. Anne Chaplet gehört unter ihrem echten Namen Cora Stephan zu den bekanntesten und aktuell auch umstrittensten deutschen Journalisten.

*

Über Anne Chaplet/Cora Stephan habe ich vor Jahren in einer Mini-Serie geschrieben, in der ich Prominente vorstellte, deren sportliche Seite wenig bis gar nicht bekannt ist (wie auch bei Bert Rürup, der in der Serie folgte und ein gutklassiger Kugelstoßer war). Über Frank Schulz schrieb ich aus Begeisterung über »Das Ouzo-Orakel« eine Laudatio auf der Bücherseite, und John Irving war in diesem Schriftsteller-Trio wohl am leichtesten zu erraten, sein Faible für das Ringen ist unter Literatur-Interessierten weltweit bekannt.

*

Drei Punkte: Helmut Bender (Linden), Dieter Neil (Großen-Buseck), Rüdiger Schlick (Reichelsheim), Reinhard Schmandt (Pohlheim), Paul-Gerhard Schmidt (Mücke-Nieder-Ohmen). – Zwei Punkte: Thomas Buch (Friedberg), Walther Roeber (Bad Nauheim), Jens Roggenbuck (Mainzlar), Manfred Stein (Feldatal), Jochen Schneider (Butzbach), Wolfram Spengler (Hüttenberg). – Ein Punkt: Jost-Eckhard Armbrecht (Großen-Buseck), Dr. Raymund Geis (Reiskirchen).

*

Nachdem in dieser schwierigen Runde einige aus der Spitzengruppe ganz oder teilweise passen mussten, führt in der Jahreswertung ein Quartett (Bender, Neil, Schmandt, Schlick) mit der Idealpunktzahl 6. Da in der kommenden Runde vier Punkte erreichbar sind, haben aber auch die Verfolger noch alle Chancen auf den Jahressieg, zumal zum Abschluss eine Fünf-Punkte-Runde folgen soll.

(www.anstoss-gw.de mit gw-Blog »Sport, Gott & die Welt« / Mail: gw@anstoss-gw.de)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bert Rürup
  • Cora Stephan
  • Frank Schulz
  • John Irving
  • Kneipen
  • Kraftsport
  • Manfred Stein
  • Pedelecs
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.