24. Oktober 2017, 22:09 Uhr

Viertes Spiel, vierte Niederlage

24. Oktober 2017, 22:09 Uhr
Dirk Nowitzki (r.) kann Stephen Curry nur hinterherblicken. (Foto: dpa)

Viertes Spiel, vierte Niederlage – Basketball-Superstar Dirk Nowitzki wartet mit den Dallas Mavericks weiter auf das erste Erfolgserlebnis der Saison. Gegen Titelverteidiger Golden State Warriors kassierten die Texaner eine deftige 30-Punkte-Niederlage in eigener Halle. »Wir sind früh in Rückstand geraten, und dann brauchen wir immer eine Weile, bis wir den Kampf annehmen«, sagte Nowitzki nach dem 103:133 gegen die Warriors am Montag (Ortszeit). Golden State konnte das erste und dritte Viertel mit 16 beziehungsweise zwölf Punkten Vorsprung für sich entscheiden.

Der 39-jährige Würzburger erzielt elf Punkte im Spiel und verwandelte nur vier seiner zwölf Wurfversuche. Er schnappte sich außerdem sieben Rebounds. Maxi Kleber verbuchte in etwas mehr als sechs Spielminuten zwei Punkte und zwei Rebounds.

Mavericks-Rookie Dennis Smith Jr., der aufgrund einer Schwellung im Knie in den zurückliegenden beiden Spielen aussetzten musste, erzielte bei seiner Rückkehr zehn Punkte. Topscorer bei Dallas dritter Heimniederlage hintereinander war Wesley Matthews mit 19 Zählern.

Die Warriors konnten sich unterdessen auf ihr Star-Trio verlassen. Stephen Curry, Kevin Durant und Klay Thompson brachten es zusammen auf 75 Punkte. Curry, der zu einer Strafzahlung von 50 000 Dollar verdonnert wurde, nachdem er im Spiel gegen die Memphis Grizzlies seinen Mundschutz in Richtung des Unparteiischen geworfen hatte, erzielte 29 Punkte und besorgte acht Assists. Durant und Thompson steuerten 25 und 21 Zähler zum Erfolg ihres Teams bei.

Ohne Dennis Schröder, der verletzungsbedingt aktuell nicht zur Verfügung steht, verloren die Atlanta Hawks ihr drittes Spiel hintereinander. Die Hawks mussten sich mit 93:104 den Miami Heat geschlagen geben. Miamis Josh Richardson war mit 21 Punkten der punktbeste Spieler der Partie.

Schröder erklärte, dass er »wahrscheinlich« am Freitag bei Atlantas erstem Heimspiel der Saison gegen die Denver Nuggets wieder auf dem Parkett stehen werde. Beim Auswärtsspiel gegen Paul Zipser und die Chicago Bulls am Donnerstag wird er hingegen fehlen. »Ich will nichts überstürzen«, sagte Schröder dem »Atlanta Journal Constitution«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chicago Bulls
  • Dallas Mavericks
  • Denver Nuggets
  • Dirk Nowitzki
  • Golden State Warriors
  • Kevin Durant
  • Memphis Grizzlies
  • Miami Heat
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen