04. Juli 2018, 22:04 Uhr

Struff verdient sich Federer-Match

04. Juli 2018, 22:04 Uhr
Jan-Lennard Struff steht nach einem Marathon-Match in Runde 3 und trifft dort auf Roger Federer. (Foto: dpa)

Andrea Petkovic verabschiedete sich mit einem Tennis-Drama von Wimbledon, Julia Görges spielt um ihre Achtelfinal-Premiere – und Jan-Lennard Struff steht vor einem grandiosen Centre-Court-Duell mit Topstar Roger Federer. Nach einem quälenden Fünfsatz-Krimi fordert der Davis-Cup-Spieler am Freitag den achtmaligen Wimbledonsieger heraus. Gegen den Kroaten Ivo Karlovic wendete der 28-jährige Sauerländer nach einem 0:2-Satzrückstand das drohende Aus noch ab und gewann nach beinahe vier Stunden mit 6:7 (5:7), 3:6, 7:6 (7:4), 7:6 (7:4), 13:11.

Für die gesundheitlich angeschlagene Petkovic endete dagegen ihr Zweitrunden-Match mit einem 4:6, 3:6 gegen die Belgierin Yanina Wickmayer. Als sie im zweiten Satz mit 2:3 zurück lag, holte die 30-Jährige die Ärztin zu sich, ließ sich untersuchen und den Blutdruck messen. Unter einem großen Handtuch versteckt kauerte die Hessin auf ihrem Stuhl, sie musste sich gar in eine Tüte übergeben, spielte aber trotzdem weiter.

Die Weltranglisten-13. Julia Görges kämpfte sich mit etwas Mühe zu einem 6:2, 3:6, 6:2 gegen die Weißrussin Lapko und darf sich in ihrem ersten Drittrundenmatch auf den Rasenplätzen an der Church Road seit sechs Jahren vielversprechende Chancen ausrechnen. »So langsam verstehe ich, was für eine Qualität ich auf den Rasen bringen kann mit den Waffen, die ich habe«, hatte die Bad Oldesloerin gesagt. Für Alexander Zverev und Angelique Kerber geht es am Donnerstag um das Erreichen der dritten Runde.

Struff ließ sich auch von den 61 Assen des 2,11 Meter großen Karlovic nicht entnerven und wirkte von Anfang an fest entschlossen, seine Chance auf seinen ersten Drittrunden-Einzug bei einem Grand-Slam-Turnier zu nutzen. Die ersten beiden Sätze verlor er, doch der Davis-Cup-Spieler biss sich zurück. Auf Außenplatz 15 machte der 28-jährige Sauerländer am Ende nur einen Punkt (206) mehr als sein Gegner (205).

Petkovic trat rund zweieinhalb Stunden nach ihrem Aus an der Seite der Estin Kaia Kanepi schon wieder zum Doppel an – und feierte dabei ein 6:4, 6:3 gegen die Hamburgerin Carina Witthöft und die Argentinierin Maria Irigoyen. Schreckmomente, Tennis-Dramen und schwere Verletzungen haben ihre Karriere mitgeprägt und sie immer wieder zurückgeworfen, am Mittwochmittag musste sie erneut eine bittere Erfahrung machen. Schon früh wirkte Petkovic unglücklich, haderte mit sich, schüttelte den Kopf. Dennoch schien sich das Match zunächst wie gewünscht zu entwickeln. Die Rechtshänderin führte mit 4:2, danach allerdings holte sie im ersten Satz kein Spiel mehr. Petkovic stemmte sich trotz ihres Unwohlseins auch beim ersten und zweiten Matchball der Belgierin gegen die Niederlage. Nach 75 Minuten blieb ihr jedoch nichts anderes übrig, als ihrer Gegnerin zu gratulieren. Bei den French Open in Paris hatte Petkovic zuletzt aufsteigende Form bewiesen. Auf die vier Majors hat die Weltranglisten-95. ihren Trainingsplan ausgerichtet.

Tatjana Maria hat derweil ein Duell mit der langjährigen Weltranglisten-Ersten Serena Williams verpasst. Die schwäbische Tennisspielerin unterlag am Mittwoch in der zweiten Runde der Französin Kristina Mladenovic klar mit 2:6, 2:6.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andrea Petkovic
  • Angelique Kerber
  • Ivo Karlovic
  • Julia Görges
  • Roger Federer
  • Serena Williams
  • Wimbledon
  • Yanina Wickmayer
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.