07. September 2016, 12:00 Uhr

Steigerung und nächster Sieg

(dpa) Mit etwas Abstand ist auch bei Bundestrainer Chris Fleming die Enttäuschung über die trotz des Sieges schwache Leistung seines Teams in Österreich verflogen. »Wir haben gelernt, irgendwie zu gewinnen. Das ist für diese Generation ganz wichtig«, sagte der Coach der deutschen Basketball-Nationalmannschaft im Rückblick auf den 61:59-Zittersieg in Österreich. Mit einem weiteren Erfolg am Mittwoch (19.30 Uhr) in Oberhausen gegen die Niederlande kann die DBB-Auswahl nun schon einen Riesenschritt in Richtung EM 2017 machen, »und das ist alles, worauf es ankommt«, wie Fleming noch einmal deutlich machte. Mit zwei Siegen aus zwei Partien liegt das deutsche Team auf Kurs. »Man lernt aus diesen Spielen, da muss man sich nicht schämen«, sagte Fleming in einem Interview der »WAZ«.
07. September 2016, 12:00 Uhr
strack_ck
Von Ulrich Strack
_1SPOHSPORT12-B_131609
Warnt vor der Athletik des heutigen Gegners Niederlande: DBB-Bundestrainer Chris Fleming. ...

Lernen und Erfahrungen sammeln – genau darum geht es in diesem Jahr für die deutschen Korbjäger. Da etliche Spieler in der EM-Qualifikation aus den verschiedensten Gründen nicht zur Verfügung stehen, erlebt der Deutsche Basketball-Bund erneut ein Art Übergangssommer. Wie schon vor zwei Jahren, als es in der Qualifikation zur EM 2015 ebenfalls nur darum ging, sich das Ticket für das kontinentale Kräftemessen zu sichern.
Und auch wenn es am vergangenen Samstag in Österreich drei Viertel lang nun wahrlich nicht schön anzusehen war, was die DBB-Equipe zusammenspielte, ist Fleming mit dem bisherigen Verlauf zufrieden. »Wir haben gute Jungs, es mangelt uns nicht an Persönlichkeiten«, sagte der langjährige Coach der Brose Baskets Bamberg. »Die besten Jahre für diese Generation kommen erst noch.«
Wie schon vor der Partie in Österreich warnt Fleming davor, den kommenden Gegner zu unterschätzen. »Die Niederländer sind sehr athletisch. Da wird einiges auf uns zukommen«, sagte er, gab aber auch unumwunden zu: »Unser Anspruch ist es, das Spiel zu gewinnen.« Und zwar mit einer besseren Vorstellung als in Österreich.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos