20. Juli 2018, 22:37 Uhr

Schröder wechselt nach Oklahoma

Gerüchte über eine Trennung Dennis Schröders von Atlanta gab es schon länger, jetzt wurde bekannt: Für den deutschen NBA-Profi geht es nach Oklahoma. In dem ehrgeizigen Team trifft er auf Superstar Russell Westbrook.
20. Juli 2018, 22:37 Uhr
Dennis Schröder wird in der kommenden Spielzeit für die Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen Profi-Liga NBA auf Punktejagd gehen. (Foto: dpa)

Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht, doch auf seinem Instagram-Account zeigt der deutsche Basketball-Star Dennis Schröder, wohin die Reise geht: Blau statt rot. Zukünftig soll der gebürtige Braunschweiger im Trikot von Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen Profi-Liga NBA punkten. Wie der Sportsender ESPN berichtete, einigten sich die Thunder mit Schröders aktuellem Arbeitgeber, den Atlanta Hawks, auf einen Wechsel des 24-jährigen Aufbauspielers. Im Tauschhandel bekommen die Hawks dafür unter anderen Oklahomas Starspieler Carmelo Anthony.

Am Donnerstag feuerte Schröder noch in Chemnitz die deutsche U20-Mannschaft an, die das EM-Halbfinale erreichte. Auf seinem Instagram-Account prangt jetzt statt eines Profilbildes der Schriftzug »Oklahoma City 17« auf blauem Grund. Außerdem postete er eine Fotomontage von sich im Oklahoma-Trikot. Schröder wird bei den Thunder voraussichtlich den Platz des Backups für Superstar Russell Westbrook einnehmen. Der Deutsche soll den wertvollsten Spieler der NBA-Saison 2016/17 entlasten und zudem immer wieder für neue Impulse von der Bank sorgen. Zwar wird Schröder im Vergleich zu Atlanta wahrscheinlich weniger Minuten auf dem Parkett stehen, dafür spielt er allerdings für ein Playoff-Team.

In der abgelaufenen Saison verbuchte Schröder durchschnittlich 19,2 Punkte, 6,2 Assists und 3,1 Rebounds pro Partie. Der Nationalspieler spielte insgesamt fünf Jahre für die Hawks. Er hatte erst 2016 einen Vierjahresvertrag mit einem Gesamtvolumen von 70 Millionen Dollar unterschrieben. Sein neues Team ist auf dem Weg, eines der besten im Westen der USA zu werden, nachdem unter anderem Centerspieler Nerlens Noel neben Schröder neu zum Team gestoßen ist.

Neubeginn in Playoff-Team

Neben Schröder wechselt auch dessen Teamkollege Mike Muscala zu den Thunder. Dieser wird allerdings umgehend zu den Philadelphia 76ers geschickt. Atlanta erhält neben Carmelo Anthony eine Erstrunden-Auswahl für den NBA-Draft 2022. Es wird erwartet, dass sich die Hawks vom 34-jährigen Anthony umgehend trennen werden. Die Houston Rockets und Miami Heat gelten als Favoriten im Werben um den zehnfachen Allstar.

Schröder kommt mit einigem schweren Gepäck zu Thunder. Bei einer knappen Niederlage im März 2017 gegen die Golden State Warriors verbrachte er den größten Teil der zweiten Hälfte auf der Bank, weil er mit Teamkollege Dwight Howard zu streiten begann und seine Abwehraufgaben vernachlässigt hatte. Zuvor war der Deutsche intern gesperrt worden, da er aus einer Pause nach dem NBA-Allstar-Game zu spät wieder bei seinem Club eingetroffen war. Mit der abgelaufenen Spielzeit war Schröder unzufrieden, da die Hawks einige Leistungsträger gehen ließen und die Teilnahme an den Playoffs verpasst hatten. Mit seinem Club hatte er nur den letzten Platz in der Eastern Conference belegt und war daher sauer. Anschließend trennte sich Atlanta auch noch von Trainer Mike Budenholzer, der Schröder zum Stammspieler gemacht hatte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Carmelo Anthony
  • Dwight Howard
  • Golden State Warriors
  • Houston Rockets
  • Miami Heat
  • National Basketball Association
  • Oklahoma City Thunder
  • Philadelphia 76ers
  • Russell Westbrook
  • Stars
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen