19. Juni 2017, 22:16 Uhr

Noch Luft nach oben

19. Juni 2017, 22:16 Uhr
Aufarbeitung: Stefan Kuntz im Montagtraining der deutschen U21-Auswahl. (Foto: dpa)

Den geglückten Start in ihre Titel-Mission hakten Max Meyer und Co. schnell ab. Für den deutschen Fußball-Nachwuchs zählte nach dem 2:0 zum EM-Auftakt gegen Tschechien vor allem das Ergebnis. »Die Jungs sind selbstkritisch und wissen, was wir nicht gemacht haben von dem, was wir uns vorgenommen haben. Das ist die ideale Vorlage für die Analyse«, sagte U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz. Und Torschütze Meyer mahnte: »Der erste Schritt ist getan, aber mehr auch nicht.«

Das 2:0 zum EM-Auftakt war zwar souverän, allerdings war Gegner Tschechien auch viel zu harmlos vor dem Tor und nutzte die Nachlässigkeiten der deutschen Elf nicht aus. »Der letzte Pass hat gefehlt, und defensiv haben wir den Gegner dann auch noch zu hundertprozentigen Torchancen eingeladen«, gab Verteidiger Yannick Gerhardt zu. Kapitän Maximilian Arnold wurde noch deutlicher: »Wir haben viele Chancen zugelassen.« Die deutsche Elf startete trotz ihrer Erfahrung von 1122 Bundesliga-Spielen des gesamtes Kaders nervös und unsicher in die Partie. Erst eine Einzelaktion von Meyer (44.) brachte das 1:0, nach dem eine »große Erleichterung« in der Mannschaft zu spüren war, wie Kuntz berichtete. Der starke Neu-Münchener Serge Gnabry legte nach der Pause (50.) das 2:0 nach.

Schon am Mittwoch steht das zweite Gruppenspiel gegen Dänemark an. Vor allem an der Chancenverwertung und dem Ausspielen von Kontersituationen will Kuntz bis dahin noch arbeiten: »Insgesamt hätten wir noch ein, zwei Tore mehr machen müssen.« Dazu kam der verschossene Handelfmeter von Stürmer Davie Selke, der sich den Ball von dem eigentlich als Schützen vorgesehenen Arnold geschnappt hatte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Max Meyer
  • Stefan Kuntz
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.