15. Juni 2017, 20:26 Uhr

Irans Kapitän spricht sich für Frauen im Stadion aus

15. Juni 2017, 20:26 Uhr

Der Spielführer der iranischen Fußballnationalmannschaft hat von Präsident Hassan Ruhani den Zugang von Frauen in die Fußballstadien gefordert. Der Präsident müsse das seit fast 38 Jahren geltende Verbot aufheben, sagte Kapitän Massud Schodschaei laut dem Nachrichtenportal Varzesh3 bei einem Treffen mit Ruhani am Mittwoch. »Sie sollten die Weichen dafür stellen, dass auch Frauen künftig in die Stadien kommen können.« Der Mittelfeldspieler ist beim griechischen Erstligisten Panionios Athen unter Vertrag.

Schodschaeis Forderung wird als ein Tabubruch angesehen. Noch nie hat ein iranischer Fußballer sich getraut, die Aufhebung des Stadionverbots offiziell zu fordern. Seit der islamischen Revolution von 1979 dürfen Frauen nicht mehr in Fußballstadien.

Daher konnten weibliche Fans am vergangenen Montag im Asadi Stadion auch nicht die frühzeitige Qualifikation Irans für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland mitfeiern. Islamistische Gruppen warnten unterdessen sogar, notfalls mit Gewalt den Besuch von Frauen in den Stadien zu verhindern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußballstadien
  • Kapitäne
  • Mittelfeldspieler
  • Stadien
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.