09. Juli 2017, 22:13 Uhr

Basketball

Harden NBA-Topverdiener

09. Juli 2017, 22:13 Uhr

Basketball-Superstar James Harden von den Houston Rockets wird zum Topverdiener der nordamerikanischen Profiliga NBA. Das Team aus Texas bestätigte am Samstag (Ortszeit) den Abschluss eines neuen Rekordvertrages mit dem 27-Jährigen ab 2019. Harden unterzeichnete einen Vierjahresvertrag bis 2023. Über Inhalte wurde Stillschweigen vereinbart. US-Medienberichten zufolge soll der neue Kontrakt aber mit 170 Millionen Dollar (149 Millionen Euro) dotiert sein. Das wäre der höchstdotierte Vertrag in der NBA-Geschichte. Hardens aktueller Vertrag mit den Rockets läuft noch über zwei Jahre und ist mit 59 Millionen Dollar dotiert.

»Houston ist Heimat für mich«, sagte der 1,96 Meter große Aufbauspieler. Team-Besitzer Leslie Alexander habe »gezeigt, dass er voll und ganz dem Gewinnen verpflichtet ist. Meine Mannschaftskollegen und ich werden die nötige Arbeit hineinstecken, um uns zu verbessern und um die Meisterschaft zu spielen.«

Mit durchschnittlich 29,1 Punkten pro Spiel war Harden der zweitbeste Punktesammler der vergangenen Saison. Außerdem war er mit 11,2 Assists pro Spiel der erfolgreichste Vorlagengeber der NBA. Houston verpflichtete erst kürzlich Top-Spielmacher Chris Paul von den Los Angeles Clippers und gehört dadurch zum engeren Favoritenkreis im Westen in der kommenden Saison.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chris Paul
  • Houston Rockets
  • James Harden
  • Los Angeles Clippers
  • National Basketball Association
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos