18. Juni 2017, 22:43 Uhr

Die Pflicht erfüllt

18. Juni 2017, 22:43 Uhr
Gut gemacht: Kapitän Maximilian Arnold und Torschütze Serge Gnabry (l.) freuen sich über den Treffer zum 2:0-Endstand. (Foto: dpa)

Mit einem glanzlosen Pflichtsieg zum EM-Start gegen Tschechien haben Deutschlands U21-Fußballer den ersten Schritt auf dem Weg zum angestrebten ersten Titel seit 2009 gemacht. Der Schalker Max Meyer (44. Minute) und der Neu-Münchner Serge Gnabry (50.) trafen am Sonntag beim 2:0 (1:0) vor 14 051 Zuschauern im polnischen Tychy zum verdienten Auftakterfolg. »Das war der erste Schritt, aber wir haben erst ein Drittel geschafft. Wir können zufrieden sein«, sagte Kapitän Maximilian Arnold.

In der 85. Minute vergab Davie Selke die Chance auf einen weiteren Treffer mit einem verschossenen Handelfmeter. Mit ihrem elften Pflichtspiel-Sieg in Serie hat sich die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz in der Gruppe C eine gute Ausgangsposition erarbeitet. Nur die drei Gruppenersten und der beste von drei Gruppenzweiten ziehen ins Halbfinale ein. Weitere Gegner der DFB-Auswahl sind Dänemark am Mittwoch und drei Tage später Italien. »Wir sind schwer ins Spiel gekommen, da war ein bisschen Unsicherheit, ein kleines bisschen Nervosität«, sagte Kuntz. In der zweiten Halbzeit habe es die Mannschaft »besser gemacht«, betonte Kuntz, kritisierte aber auch: »Bei Kontersituationen haben wir den letzten Pass nicht gut gespielt.«

Die deutsche U21, die nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl mit Trauerflor spielte, übernahm gleich die Initiative. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Vorteilen für die DFB-Junioren, denen vor dem gegnerischen Tor jedoch die Präzision fehlte. Kurz vor der Pause gelang der deutschen U21 dann aber doch noch die Führung. Meyer setzte sich am Strafraumeck durch und traf mit einem Flachschuss. Nach einem langen Ball von Arnold nutzte Gnabry einen Patzer in der Defensive der Tschechen und traf volley zum vorentscheidenden 2:0.

Deutschland: Pollersbeck (Kaiserslautern) – Toljan (Hoffenheim), Stark (Hertha), Kempf (Freiburg), Gerhardt (Wolfsburg) – Arnold (Wolfsburg – 86. Haberer/Freiburg), Dahoud (Mönchengladbach – 66. Jung/HSV) – Weiser (Hertha – 76. Philipp/Freiburg), Meyer (Schalke), Gnabry (Bremen) – Selke (Leipzig). – Schiedsrichter: Gil Manzano (Spanien). – Zuschauer: 14 051. – Tore: 1:0 Meyer (44.), 2:0 Gnabry (50.). – Besondere Vorkommnisse: Zima (Tschechien) hält Handelfmeter von Selke (85.).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Helmut Kohl
  • Max Meyer
  • Stefan Kuntz
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.