05. November 2017, 21:19 Uhr

Eishockey

Adler Mannheim besiegen Nürnberg Ice Tigers

05. November 2017, 21:19 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Die Nationalspieler Marcel Goc und Sinan Akdag haben die Adler Mannheim vor der Länderspiel-Pause zum knappen Sieg über die Nürnberg Ice Tigers geführt. Der siebenmalige deutsche Eishockey-Meister bezwang die Franken am Sonntag in der Verlängerung mit 2:1 (0:0, 1:0, 0:1).

Der frühere NHL-Stürmer Goc brachte die Mannheimer in Führung. Erst vier Sekunden vor dem Ende glich Philippe Dupuis für die Franken aus, die als Tabellenführer in den Spieltag gegangen waren. Adler-Profi Akdag gelang dann an seinem 28. Geburtstag in der Overtime der Siegtreffer, mit dem er für die zweite Niederlage der Nürnberger in Serie sorgte.

Mit einem verdienten Erfolg gehen die Eisbären Berlin in die Länderspiel-Pause. Nach zuvor zwei Niederlagen setzte sich die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp mit 5:2 (0:0, 2:0, 3:2) bei den Grizzlys Wolfsburg durch. Die Iserlohn Roosters bestätigten mit dem 4:1 (0:0, 1:0, 3:1) gegen den ERC Ingolstadt ihren Aufwärtstrend.

Der EHC Red Bull München löste unterdessen nach dem 5:1 (2:1, 1:0, 2:0) gegen die Düsseldorfer EG die Nürnberg Ice Tigers wieder als Tabellen-Erster ab. Die Franken waren zuvor den Adler Mannheim unterlegen.

Ihren nächsten Dämpger mussten hingegen die Kölner Haie hinnehmen. Der ambitionierte Club verlor am Sonntag 2:3 (0:2, 2:1, 0:0) bei den Pinguins Bremerhaven.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos