12. Juli 2010, 19:50 Uhr

Grausiger Fund im Ober-Rosbacher Ententeich

Rosbach v. d. H. (sky). Eine leblose Person, die etwa 20 Meter vom Ufer entfernt im Ober-Rosbacher Teich trieb, hat ein 45-jähriger Spaziergänger am Montagmorgen gegen 9.45 Uhr entdeckt. Der Mann, der mit seinem Hund unterwegs gewesen war, alarmierte sofort die Rettungskräfte.
12. Juli 2010, 19:50 Uhr
Die Notärzte können nur noch den Tod des 61-Jährigen feststellen.

Binnen kurzer Zeit waren Feuerwehr, DLRG, Notarzt und Polizei vor Ort, doch für den 61-jährigen Rosbacher, der in unmittelbarer Nachbarschaft zum Teich wohnte, kam jede Hilfe zu spät. »Wir hatten keine Chance mehr. Wir konnten ihn nun noch aus dem Wasser holen, und das war’s«, sagte Wehrführer Roman Lack. Er war zusammen mit sechs weiteren Feuerwehrleuten einer der Ersten, die zum Teich geeilt waren. Erschöpft und betroffen standen sie später am Zaun unter der großen Trauerweide - nur wenige Meter weiter hatte der Notarzt gerade den Tod des Mannes festgestellt. »Nach derzeitigem Sachstand ist kein Fremdverschulden erkennbar«, sagte Oliver Nolte von der Friedberger Kriminalpolizei, der zusammen mit seinem Kollegen Salvatore Murante von der Tatortgruppe die Ermittlungen übernommen hat.

Nachbar Sebastian Rapp, der am Vorabend zweimal mit seinem Hund eine Runde übers Teichgelände gedreht hatte, berichtete in Übereinstimmung mit anderen Zeugen, dass der Mann mindestens drei Stunden lang auf einer Bank nahe am Teichufer gesessen habe. Gegen 20.30 Uhr sei noch ein Angler bei ihm gewesen, mit dem er sich unterhalten habe. »Da wirkte er auf mich sehr fit«, gab der Hundehalter zu Protokoll. Das sei drei Stunden später nicht mehr ganz der Fall gewesen, allerdings habe es auch da keinen Grund zu Besorgnis gegeben. »Er begrüßte mich noch mit einem lauten und forschen ›Hallo‹.«

Für Polizei-Pressesprecher Jörg Reinemer könnten leere Bierflaschen, die in der Nähe jener Bank gefunden wurden, ein Hinweis auf möglichen Alkoholkonsum sein. »Bei 30 Grad Hitze noch am späten Abend reichen manchmal schon geringe Mengen Alkohol aus, um einen Kreislaufkollaps herbeizuführen«, sagte er. Von der Bank aus führt eine kurze, steile Böschung direkt zum Wasser.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos