04. August 2015, 16:33 Uhr

Ein Kinoabend mit dem King of Pop

Ranstadt (rkb) »Wenn ich im Lotto gewinne, kaufe ich das Hofgut und mache es der Öffentlichkeit zugänglich«, sagte Iris Dietz aus Stockheim. Das Hofgut der Fürsten zu Stolberg-Wernigerode liegt im Herzen von Ranstadt. Am Samstag diente es als zauberhafte Kulisse für das Open-Air-Kino.
04. August 2015, 16:33 Uhr
Iris Dietz und Roland Urban gefällt das Ambiente im Hofgut. (Foto: Regina Krinke)

Der Gewerbeverein Ranstadt, der das Event mit Unterstützung der Stadt bereits im dritten Jahr organisierte, hatte eingeladen. An einem lauschigen Sommerabend sahen knapp 500 Besucher einen Film über den King of Pop, Michael Jackson.

Der Streifen »This is it« gilt als der erfolgreichste Konzertfilm aller Zeiten. Er zeigt Ausschnitte aus der vier Jahre währenden Vorbereitungszeit für Jacksons letzte Konzertreihe. Bühnenproben, Blicke hinter die Kulissen, Interviews mit Freunden und Kollegen, technische Show-Elemente, die den Rahmen dessen sprengten, was damals möglich war. Es sollte ein musikalischer Abschied der Superlative werden. In kürzester Zeit waren die Tickets für sämtliche Konzerte ausverkauft, doch nur wenige Tage vor dem geplanten Auftakt in London starb Michael Jackson am 25. Juni 2009.

Nicht alle Besucher waren wegen des Films zum Hofgut gekommen. Iris Dietz und Ehemann Roland Urban wollten vor allem die Atmosphäre genießen. Eine Gruppe von befreundeten Ehepaaren beteuerte: »Wir sind zwar keine Jackson-Fans, aber wir genießen das schöne Ambiente und die tolle Bewirtung hier, außerdem ist zu Hause nichts los. « Die Wahl auf den Film »This is it« sei durch Vorstandsbeschluss gefallen, erzählte Dani Müller vom Gewerbeverein. Man wollte nach den Erfolgen von »Mamma Mia« und im Folgejahr mit den »Blues Brothers« auch in diesem Jahr dem Musikthema treu bleiben.

Schleppender Vorverkauf

»Bei der Premiere vor zwei Jahren lag ein Zauber über der Gemeinde, und die Leute waren regelrecht von den Socken«, schwärmte Müller. Inzwischen sei der Zauber zwar verflogen. Doch trotz mehrerer Konkurrenzveranstaltungen in der Umgebung seien wieder viele Besucher gekommen. Der Vorverkauf sei allerdings nicht so gut gelaufen: »Die Leute warten wohl lieber ab, wie das Wetter wird«, sagte Müller.

Zufrieden zeigten sich der Vorsitzende des Gewerbevereins, Michael Bergmann, und Schriftführerin Dr. Gabriele Bojunga, die am Eingang zum Hofgut den Kartenverkauf übernommen hatten. »In Kooperation mit der Stadt und den Kollegen vom Bürgerhaus Ober-Mockstadt, die das Catering übernommen haben, hat die Organisation wieder prima geklappt«, sagte Bergmann.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blues Brothers
  • Fürstinnen und Fürsten
  • Lotto
  • Michael Jackson
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos