18. Januar 2010, 20:20 Uhr

Fastnachts-Urgesteine erhalten Ehrenamtspreis

Ober-Mörlen-Langenhain-Ziegenberg (hau). Zum Kaleidoskop des Ortsgeschehens hat sich der Neujahrsempfang der Gemeinde entwickelt. Stattliche Abordnungen aus Gesellschaft, Kirche, Politik und Wirtschaft konnte Bürgermeister Sigbert Steffens im dicht besetzten Dorfgemeinschaftshaus begrüßen und ihnen danken für das vielfältige Engagement zum Wohl der Lebensgemeinschaft Dorf.
18. Januar 2010, 20:20 Uhr
Das »Patchwork«-Ensemble vom Langenhain-Ziegenberger Gesangverein Liederkranz mit dem neuen Chorleiter Patrick Stinka und Solist Prinz Roland I. Leutner von Mörlau.

Ober-Mörlen-Langenhain-Ziegenberg (hau). Zum Kaleidoskop des Ortsgeschehens hat sich der Neujahrsempfang der Gemeinde entwickelt. Stattliche Abordnungen aus Gesellschaft, Kirche, Politik und Wirtschaft konnte Bürgermeister Sigbert Steffens im dicht besetzten Dorfgemeinschaftshaus begrüßen und ihnen danken für das vielfältige Engagement zum Wohl der Lebensgemeinschaft Dorf.

In seiner Neujahrsansprache hob Steffens die wachsende Bedeutung einer in Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur leistungsfähigen Gemeinde hervor. »Wer weiß, wohin er gehört, weiß auch, wohin er marschieren muss«, sagte Steffens. Im Rückblick auf Nachkriegszeiten rief er zum Schulterschluss im Zeichen von Globalisierung und Wirtschaftskrise auf. Unter dem zentralen Begriff Bescheidenheit gelte es, Herausforderungen anzunehmen und mit richtiger Selbsteinschätzung, mit Zufriedenheit und Humor eine positive Grundstimmung zu leben. Ihre Schaffenskraft stellten drei örtliche Jubiläumsvereine vor, die zusammen auf 200 Jahre zurückblicken können. Im Namen des Radfahrervereins fasste Max Sammet 100 ereignisreiche Jahre zusammen, für die Landfrauen Walburga Feuerstein 50 bienenfleißige und für den Angelsportverein Klaus Müller ebenfalls 50 freud- und leidvolle Jahre im Dienst der Pflege der Usa. Die Präsentationen, Anekdoten und Bilder wurden ergänzt durch Ausstellungen und Einladungen zu den Jubiläumsfesten.

Von seiner Premiere beim Ironman auf Hawaii berichtete der Ober-Mörler Triathlet Oliver Heil und zeigte auch laufende Bilder vom Highlight seiner bisherigen freizeitsportlichen Karriere. Lust auf Natur und Kultur während der Landesgartenschau in Bad Nauheim machte deren Geschäftsführer Hartmut Kind. Beiden Referenten legte Steffens eine in Buchform gepackte spannende Wanderung entlang des Limes ans Herz und ermunterte die Ortsvereine, sich in den LGS-Aktionstag für Ober-Mörlen am 16. Mai einzubringen.

Höhepunkt des vom örtlichen Gesangverein Liederkranz und seinem neuen Dirigenten Patrick Stinka musikalisch gestalteten Abends war die Verleihung des Ehrenamtspreises durch den Rathauschef. Nach zusammen fast 100 Jahren außerordentlich aktiver Vereinszugehörigkeit und über 80 Jahren Vorstandsarbeit im Mörlauer Carneval Club und in der 1. Karnevalsgesellschaft Mörlau - davon je rund zwei Jahrzehnte als Vorsitzende - zeichnete Steffens die beiden Urgesteine Günther Rühl (MCC) und Manfred Seipel (KG) für ihr Engagement aus.

Als Laudator rückte Parlamentschef Joachim Reimertshofer zwei Lebensläufe ins Blickfeld, die eindrucksvoll geprägt seien durch die »Übernahme von Verantwortung für sich selbst, für ihren Verein und für die Gesellschaft«. Es werde immer schwieriger, Menschen mit derartiger Vorbildfunktion für die Arbeit an vorderster Front zu gewinnen, ging Reimertshofer auf Beispiele in Ober-Mörlen und der Wetterau ein. Auch mache man sich nicht immer nur Freunde mit seinem Wirken, räumte der ehrenamtliche Politiker ein. Dennoch überwiege die Lust bei weitem den Frust. »Ehrenamtliche Tätigkeit gibt auch zurück«, unterstrich der Laudator.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos