04. Dezember 2009, 10:12 Uhr

Käthe Bauer seit der VdK-Gründung dabei

Niddatal-Assenheim (udo). 60-jähriges Bestehen, Advent und Jahresausklang - die VdK-Ortgruppe kombinierte alle drei Anlässe kurzerhand zu einem einzigen Fest, das am Wochenende im Bürgerhaus gefeiert wurde. Vorsitzender Dirk Fischer konnte dabei mehrere langjährige Mitglieder ehren.
04. Dezember 2009, 10:12 Uhr
Dirk Fischer (l.) gratuliert den anwesenden VdK-Jubilaren. (Foto: udo)

Niddatal-Assenheim (udo). 60-jähriges Bestehen, Advent und Jahresausklang - die VdK-Ortgruppe kombinierte alle drei Anlässe kurzerhand zu einem einzigen Fest, das am Wochenende im Bürgerhaus gefeiert wurde. Vorsitzender Dirk Fischer konnte dabei mehrere langjährige Mitglieder ehren. Allen voran Käthe Bauer, die seit der Gründung der Ortsgruppe vor 60 Jahren dabei ist. Bernhard Albrecht ist seit 20 Jahren Mitglied, Dominik Albrecht, Danny Barret, Walter Bittner, Helmut Breitwieser, Friedrich Geiss, Manfred Langer, Klaus Metzger, Erich Narath, Ella Merten und Claudia Zenker sind seit zehn Jahren im Verband.

Günther Baumann sorgte mit weihnachtlichen Weisen für die musikalische Unterhaltung. Fischer begrüßte die Gäste, unter denen sich mehrere Delegationen benachbarter Ortsgruppen befanden. Schriftführerin Rita Wolf stellte den Kalender mit Bildern vom Ausflug vor und wies auf die Fotos von der Kranzniederlegung hin. Sie blickte auf die Geschichte des Sozialverbands und seine Rolle in der Nachkriegszeit zurück. Seine Aufgaben hätten sich gewandelt, er habe seine Tätigkeit auf neue Herausforderungen der sozialen Sicherung ausgedehnt. Die verschiedenen Organisationsstufen erfüllten unterschiedliche Funktionen. Insgesamt sei der Sozialverband sehr aktiv.

Anschließend gratulierten die DRK-Ortsgruppe und VdK-Vertreter aus Stammheim, Nieder-Wöllstadt, Karben, Friedberg, Ilbenstadt und Bönstadt. Alle betonten die große Leistung, eine solche Organisation über Jahrzehnte hin am Leben zu halten. Auch Kreisvorsitzender Harald Krämer gratulierte.

Rita Wolf trug eine Weihnachtsgeschichte vor. Die Flötengruppe der Musikschule lud zum Mitsingen ein und trug kurze Gedichte vor. Mit gemeinsam angestimmten Adventsliedern, die Günther Baumann am Keyboard und am Akkordeon begleitete, ging der offizielle Teil der besinnlichen Veranstaltung stimmungsvoll zu Ende.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Advent
  • Adventslieder
  • Dirk Fischer
  • Feste
  • Sozialverbände
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen