27. Oktober 2008, 17:38 Uhr

Morricone, Miss Marple und mehr

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Seit knapp 30 Jahren musizieren die Sängervereinigung »Heimatliebe« und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bönstadt im Oktober gemeinsam im Bürgerhaus - die Veranstaltungsreihe hat sich bewährt. Zu solchen gemeinschaftlichen Konzerten erscheint ein jüngeres Publikum als zu reinen Liederabenden.
27. Oktober 2008, 17:38 Uhr
»Zwei erbauliche Stunden« mit Musik: Alfons Hutter dirigiert die Sängervereinigung »Heimatliebe«. (Fotos: udo)

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Seit knapp 30 Jahren musizieren die Sängervereinigung »Heimatliebe« und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bönstadt im Oktober gemeinsam im Bürgerhaus - die Veranstaltungsreihe hat sich bewährt. Zu solchen gemeinschaftlichen Konzerten erscheint ein jüngeres Publikum als zu reinen Liederabenden. Dem Auftritt des Jugendorchesters schauten die Besucher des gemeinsamen Herbstkonzerts des Männergesangvereins »Heimatliebe« und der Musikzüge Bönstadt und Kaichen besonders erwartungsvoll entgegen.

Das Erwachsenenorchester wartete im Bürgerhaus mit Reminiszenzen an die Musical- und Jazz-Ikone Cole Porter sowie mit einer Morricone-Retrospektive und mit Filmmusiken aus dem »Fluch der Karibik« auf. Die Sänger zogen willig mit und feierten mit Liedern der deutschen Romantik die Heimat. Jörg Alfons Hutter leitete die »Heimatliebe« und Alexander Gröb die Instrumentalisten, deren Programm er außerdem erklärte.

Mit »I will follow him« und anderen modernen Titeln starteten die Musikzüge dynamisch und beswingt in den Nachmittag. »Heimatliebe«-Chef Reinhold Brucker begrüßte die Gäste und verhieß »zwei erbauliche Stunden«. Musical-Titel, Jazz und weitere Filmmusiken setzten das Programm fort. Die Sänger priesen den Schöpfer, das Glockenläuten an einem Sonntagmorgen und immer wieder die Heimat.

Der Chor gratulierte dem 2. Vorsitzenden Konrad Braun zum 75. Geburtstag, und das Jugendorchester zeigte mit Swing und Folk seine Fortschritte. Trinklieder und das Lob der Musik eröffneten die zweite Halbzeit, in der die Gäste sich am bunten, abwechslungsreichen Programm erfreuten. Bald waren alle Fässer voller Rheinwein aus dem Keller empor gerollt. Die Musikzüge spielten danach die Miss-Marple-Filmmusik und einige Titel der schwedischen Formation Abba. Nach einem feuchtfröhlichen Ausflug des Gesangvereins nach Spanien und Italien gedachten die Musikzüge Enrico Morricones. Mit dem »Deutschmeister-Regimentsmarsch« und langem Applaus ging das gut besuchte Konzert zu Ende.

Am dritten Advent, 14. Dezember, lädt die »Heimatliebe« um 17 Uhr zum gemeinsamen Konzert mit befreundeten Chören in die Basilika ein.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abba
  • Cole Albert Porter
  • Filmmusik
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Miss Marple
  • Musikverein Griedel
  • Musizieren
  • Veranstaltungsreihen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos