11. Oktober 2009, 18:14 Uhr

17-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Nidda-Borsdorf (tr). Schwer verletzt wurde eine 17-jährige Beifahrerin bei einem Unfall auf der B 455 bei Borsdorf.
11. Oktober 2009, 18:14 Uhr
Mit einem Rettungshubschrauber muss die Verletzte in die Klinik gebracht werden. (Foto: tr)

Nidda-Borsdorf (tr). Schwer verletzt wurde eine 17-jährige Beifahrerin bei einem Unfall, der sich am Samstag gegen 14.30 Uhr auf der B 455 bei Borsdorf ereignete. Ein 19-jähriger Fahrer eines VW-Polo aus Echzell war Richtung Bad Salzhausen unterwegs.

Ausgangs einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug des 19-Jährigen ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Während der Fahrer mit dem Schrecken davon kam, wurde seine 17-jährige Beifahrerin in das Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

Um die junge Frau aus dem Fahrzeug zu befreien, mussten die Feuerwehren aus Nidda und aus Borsdorf schweres Rettungsgerät einsetzten.

Nach der erstärztlichen Versorgung durch den Notarzt aus Nidda wurde die Verletzte mit dem Rettungshubschrauber Christoph 2 in die Berufsunfallklinik nach Frankfurt geflogen. Die Unfallursache, so die Polizei, sei vermutlich eine Öllache in der Kurve gewesen, denn kurz zuvor sei bereits ein anderer Pkw in dieser Kurve ins Schleudern geraten.

Infolge des Unfalls war die B 455 an der Unfallstelle für fast eine Stunde gesperrt, der Verkehr musste umgeleitet werden.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos