04. Februar 2008, 11:34 Uhr

»Jürgen Jägers hält seine letzte Schulstunde«

Karben (koe). Gestern Vormittag war für Jürgen Jägers der letzte Schultag. Über 50 Jahre hat ihn die Bildungseinrichtung begleitet. Seit 1983 war er Rektor der Pestalozzi-Grundschule. Gestern wurde er offiziell aus dem Schuldienst entlassen und geht in den Vorruhestand. Um seine Verabschiedung gebührend zu feiern, hatten Kolleginnen, Kinder, das Schulamt und die Stadt Reden, Musik und ein buntes Programm vorbereitet. Alle wiesen darauf hin, wie engagiert sich der Pädagoge für die Mädchen und Jungen eingesetzt habe.
04. Februar 2008, 11:34 Uhr
Schulamtsdirektorin Magdalena Haas (li.) verabschiedet Jürgen Jägers, den Schulleiter der Pestalozzi-Schule.

»Für den Schuldienst hat Jägers sogar seinen Namen ändern lassen. Er wollte Lehrer werden und hat sich früh Gedanken um seine Wirkung gemacht«, wusste Schulamtsdirektorin Magdalena Haas in ihrer Rede zu berichten. Gebürtig habe er Lesmiowski geheißen – was übersetzt Jägers bedeutet. Er habe ihn geändert, weil »er seinen Schuldienst erheblich beeinträchtigt sah«, zitierte Haas aus einer früheren Akte. »Jägers« könne man sich gut merken, gut schreiben und aussprechen, so Haas weiter.
Dies komme bestimmt allen Grundschülern zugute – auch den Jungen und Mädchen des Schulchores, die Lieder für ihren ehemaligen Rektor vortrugen. Sie sangen »Herr Deine Liebe« und »Laudato Si« – zwei seiner Lieblingslieder.
Haas hob außerdem hervor, dass sich Jägers immer für das Wohl der Kinder eingesetzt und viele Angelegenheiten auf dem »kurzen Dienstweg« erledigt habe: »Gerne kam er nach der Schule auf dem Weg nach Hause im Schulamt vorbei, um seine Anliegen vorzutragen. Nahezu lautlos, aber sehr nachhaltig, hat er diese durchgesetzt«, sagte Haas. So habe er die Namensgebung der Schule initiiert, für den Umbau des Schulhofes sowie für diverse Erneuerungs- und Umbaumaßnahmen gesorgt, erinnerte sich auch Zweiter Stadtrat Jochen Schmitt in seiner Ansprache. Mit dem Elternbeirat habe er es auch geschafft, eine hervorragende Beziehung zwischen Lehrern und Eltern zu schaffen und die Betreuungsmöglichkeit nach dem Unterricht etabliert.
Nicht nur das aktuelle Kollegium, sondern auch Lehrerinnen aus seiner Anfangszeit als Rektor und von der Schule seiner ersten Stelle waren gekommen. Durch das Programm führte die derzeitige Konrektorin Heike Kilian. Immer wieder erzählte sie Anekdoten aus dem Schulalltag. »Jürgen Jägers hält heute seine letzte Schulstunde«, sagte sie, während Fotos aus Jägers Leben gezeigt wurden.
Aktiv hatten sich viele am Programm beteiligt: Ein Gedicht wurde vorgetragen, eine Arie von Händel gesungen, ehemalige Kolleginnen trugen einen Sketch zum »Nutzen der Altersteilzeit« vor. Immer wieder spielten die Laudatoren auf Jägers Liebe für Schnäppchenkäufe und das Reisen an. »Jetzt hat er endlich Zeit, günstig in der Nebensaison zu reisen«, trugen die Kolleginnen vor: »Am 1. März fahre ich mit meiner Frau auf eine Kreuzfahrt«, erzählte er. Viele beteiligten sich mit Geschenken symbolisch an der Fahrt. So bekam er zum Beispiel einen Brustbeutel mit Geld geschenkt, den er aber immer umhängen müsse, um ihn nicht zu verlieren.
Aus seinem Werdegang wurde ebenso berichtet: Nach der Referendarszeit fand er im Wetteraukreis keine Stelle und unterrichtete im Lahn-Dill-Kreis. Durch einen Versetzungsantrag kam er an eine Schule nach Kloppenheim und schließlich an die Pestalozzi-Grundschule: »Sie wollten hier damals unbedingt einen Mann«, erinnerte sich Jägers in seiner Rede. Bis heute gibt es davon – vom Hausmeister abgesehen – keinen weiteren. »Er war, ist und bleibt unser Hahn im Korb«, hieß es in einer Ansprache seiner jetzigen Kolleginnen. Daran werde sich auch in seinem Ruhestand nichts ändern, darf man einem vorgetragenen Gedicht glauben, welches für viel Heiterkeit sorgte. Darin hieß es: »Der Hahn auf seinem Mist, Herr Jägers nun zu Hause ist.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Musikverein Griedel
  • Rektorinnen und Rektoren
  • Schulen
  • Schulämter
  • Vorruhestand
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos