31. Oktober 2019, 20:22 Uhr

Zwei Herren werden neue Bridge-Meister

31. Oktober 2019, 20:22 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Die Erste Vorsitzende Ursula Meyer gratuliert den neuen Meistern Karl Heil (l.) und Wolfgang Mansfeld (r.). (Foto: pv)

Im Bridge-Club wurde die Clubmeisterschaft 2019 ausgetragen. 23 Turnierpaare starteten nach einer köstlichen Stärkung am Kuchenbuffet in das über vierstündige Turnier unter der Turnierleitung von Hella Böcher-Mewes. Sie hatte es nicht ganz einfach, immer wieder Ruhe ins Badehaus zu bringen.

Mal wieder zeigte sich, wie interessant und facettenreich Bridge ist. Wie beschreibe ich meinem Partner mein Blatt, wie sage ich ihm meine Punkte und wie verhalte ich mich bei einer Gegenreizung? Ganz viele Dinge müssen bedacht und umgesetzt werden. Die Spieler waren mit viel Engagement bei der Sache und ganz gespannt warteten sie auf das Ergebnis. Barbara Kunath und Hella Böcher-Mewes ermittelten das Turnierergebnis.

Zum ersten Mal in der 35-jährigen Clubgeschichte konnte die Erste Vorsitzende Ursula Meyer zwei Herren zur Clubmeisterschaft beglückwünschen. Total überrascht waren Wolfgang Mansfeld und Karl Heil über ihren Sieg. Das Paar hatte sich erst kurz vor dem Turnier gefunden, da eine Spielerin krankheitsbedingt ausfiel. Diesmal gab es also keine Blumen für die Damen, sondern Blumen für die Herren.

Am 1. Oktober feierte der Bad Nauheimer Bridge-Club sein 35-jährigen Jubiläum. Dr. Neuschäfer und seine Frau gründeten am 1. Oktober 1984 mit einigen Bad Nauheimern den Club. Uli Eisenreich ist das einzige noch lebende Bad Nauheimer Gründungsmitglied. Er begleitet den Club seit der Gründung und kann viel aus der Clubgeschichte erzählen.

Dass Bridge kein Spiel nur für Ladies ist, zeigt sich in den Siegern der Clubmeisterschaft 2019 des Bad Nauheimer Bridge-Clubs.

Jeden Dienstag und Donnerstag spielt der Club ab 14.30 Uhr im Badehaus 5 des Sprudelhofs. Gäste sind immer willkommen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos