22. November 2017, 19:11 Uhr

Zentrum für Suchtberatung jetzt in der Bismarckstraße

22. November 2017, 19:11 Uhr
In den neuen Räumen (v. l.): Hans Peter Krämer (Leiter), Stephanie Becker-Bösch, Hans Böhl (Geschäftsführer JJ), Hannah Dvorak (JJ Flüchtlingshilfe Rosbach), Jens Kleinwächter (Suchthilfe des ZJS). (prw)

Das Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe, die Zentrale Stelle des Vereins JJ im Wetteraukreis, ist vor wenigen Tagen in neue Räume umgezogen. Die Beratungsstelle befindet sich nun in der Bismarckstraße 2 in Friedberg.

»Ich freue mich sehr, dass JJ sich hier in den neuen Räumen so schnell eingerichtet hat und die Beratungstätigkeit während des Umzuges kaum unterbrochen wurde«, sagte Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch kürzlich bei einem Besuch.

Der neue Standort ist kaum 500 Meter vom Schützenrain, dem bisherigen Standort entfernt. Allerdings gibt es mehr Platz, und das auf einer Etage. »Die hellen und freundlich gestalteten Räume sind sehr gut geeignet für die doch sehr vertraulichen Beratungsgespräche«, findet Becker-Bösch.

Die Suchthilfeangebote des Vereins JJ sind eingebunden in ein Netzwerk aus Suchthilfe, Jugendhilfe, Einrichtungen des Gesundheitswesens, Selbsthilfegruppen, Beratungsdiensten und Ämtern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beratungsgespräche
  • Beratungsstellen
  • Beratungstätigkeiten
  • Friedberg
  • Jugendberatung
  • Stephanie Becker-Bösch
  • Suchtberatung
  • Suchthilfe
  • Vereine
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos