28. Februar 2018, 19:41 Uhr

Zebunke: Ostkreis fördern

28. Februar 2018, 19:41 Uhr

Zu einer Wahlkampfveranstaltung mit dem grünen Landratskandidaten Thomas Zebunke hatten die Echzeller Grünen kürzlich in die Horlofftalhalle eingeladen. Unter der Überschrift »Frag Deinen Politiker« begrüßte die Vorsitzende Olga Bernardelli die Interessierten. Wie es in der Pressemitteilung heißt, beschäftigte die Anwesenden vor allem der geplante Bau des Rewe-Logistikzentrums in Berstadt an der Grenze zu Echzell. Ebenfalls als Referent eingeladen war Dr. Werner Neumann vom BUND, der federführend für die Klage gegen das Projekt verantwortlich ist.

Zebunke sagte in seinen Vortrag, im Wetterauer Ostkreis stünden viel Wohnraum und Gewerbeflächen zur Verfügung, im Westkreis hingegen würden ständig neue Baugebiete ausgewiesen und Flächen versiegelt. Seine Maxime: Den Ostkreis fördern, den Westkreis der Wetterau entlasten.

Neue Initiative für Boden

Zum Rewe-Logistikzentrum sagte er: »Ich gehe davon aus, dass Rewe die 30 Hektar Fläche überhaupt nicht braucht. Es wurde aber so viel beantragt wie möglich, in der Annahme, dass ohnehin weniger genehmigt wird. Rewe will den Standort nutzen, um sich durch eine günstigere Kostenstruktur Marktanteile im seit Langem gesättigten Lebensmittelmarkt zu sichern. Die vier Großen, Edeka, Rewe, Aldi und Lidl, teilen sich in Deutschland bereits 80 bis 90 Prozent. Verlierer der logistischen Großoffensive sind kleinere Unternehmen wie das in Hessen wohlbekannte und geschätzte ›tegut‹. Sie werden am Ende aus dem Markt gedrängt.« Dr. Werner Neumann sagte über das Logistikzentrum: »Mit der Förderung lokaler oder regionaler Wirtschaftskreisläufe hat das überhaupt nichts zu tun, im Gegenteil, sie werden dadurch zerstört.« Laut Neumann umfasse die geplante »35 Meter hohe und 600 Meter lange Halle mehr als 2 Millionen Kubikmeter bebauten Raum«: »Letztlich wird das Gebäude doppelt so groß wie die beschönigenden Fotos von Rewe und der Gemeinde Wölfersheim bislang zeigten.« Darauf reagieren der Wölfersheimer Bürgermeister Rouven Kötter (SPD) sowie Hans-Martin Obermann von Rewe auf WZ-Nachfrage: Bisher gebe es gar keine Fotos des geplanten Logistikzentrums bei Berstadt. Zwar seien Visualisierungen veröffentlicht worden, diese zeigten jedoch den Rewe-Standort Neu-Isenburg (dieser ist kleiner als der Berstädter). Was die Größenangaben angeht, sagt Obermann: Es gebe noch keine genaue Planung, wie das Gebäude letztlich aussehen wird, welche Abstufungen es gebe usw. Neumann sagte auch bei der Grünen-Veranstaltung, die drängendste offene Frage sei die nach dem von Rewe eigentlich ermittelten Standort. Die Unterlagen im Beteiligungsverfahren würden nachweisen, dass es diesen alternativen Standort gibt.

Wie auch Obermann von Rewe kürzlich der WZ gegenüber sagte, sei die Berstädter Fläche tatsächlich nicht nach der Erstprüfung aufgetaucht. Man sei bei Rewe durch einen privaten Hinweis auf Berstadt gekommen. Zuvor seien mehrere Standorte untersucht worden, einer davon, deutlich weiter nördlich gelegen als Berstadt, sei favorisiert worden, infolge einer »Nachjustierung des geeigneten Lagerstandorts« und einer Absage der betreffenden Kommune allerdings verworfen worden.

Wie es vonseiten der Grünen zudem heißt, gebe es in Echzell die neue Initiative »Bürger für Boden«, die sich ausdrücklich nicht gegen Rewe, aber für Boden engagiere. Christa Degkwitz (Grüne) präsentierte dazu eine Zeichnung eines Fachmanns, wie es heißt: »Bislang fehlte in sämtlichen Planungsunterlagen eine Simulation, die das gigantische Ausmaß der Landschaftsbeeinträchtigung zeigt. Deshalb haben wir uns entschlossen, es nun sichtbar zu machen.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aldi Gruppe
  • Die Grünen Echzell
  • Edeka-Gruppe
  • Fotografien
  • Hans Martin
  • Kostenstrukturen
  • Lebensmittelmarkt
  • Lidl
  • Marktanteile
  • Rewe Gruppe
  • Rouven Kötter
  • SPD
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Werner Neumann
  • Wohnbereiche
  • Zeichnungen
  • Wetteraukreis
  • Echzell
  • Sabrina Dämon
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.