Wetterau

Zahlreiche Zelte am Wasserschloss

1 200 Royal Rangers aus ganz Hessen, aus aktuell 35 aktiven Pfadfinderstämmen machten sich kürzlich auf den Weg zum Hessen-Camp. Mit dabei auch die Bad Nauheimer Royal Rangers. Das diesjährige Campmotto war angelehnt an die Zeit der Renaissance, konkret des Malers Michelangelo und lautete »Meisterwerke«. Das Wasserschloss Wülmersen, an der hessisch-niedersächsischen Grenze, sehr gut restauriert, bot dazu einen grandiosen Schauplatz und die benötigte Infrastruktur.
09. Oktober 2019, 19:56 Uhr
Redaktion
Idylle bei Sonnenuntergang: 1200 Pfadfinder haben beim Hessencamp mitgemacht. 	(pv)
Idylle bei Sonnenuntergang: 1200 Pfadfinder haben beim Hessencamp mitgemacht. (pv)

1 200 Royal Rangers aus ganz Hessen, aus aktuell 35 aktiven Pfadfinderstämmen machten sich kürzlich auf den Weg zum Hessen-Camp. Mit dabei auch die Bad Nauheimer Royal Rangers. Das diesjährige Campmotto war angelehnt an die Zeit der Renaissance, konkret des Malers Michelangelo und lautete »Meisterwerke«. Das Wasserschloss Wülmersen, an der hessisch-niedersächsischen Grenze, sehr gut restauriert, bot dazu einen grandiosen Schauplatz und die benötigte Infrastruktur.

Auf der Wiese davor bauten die Pfadfinder das Zeltlager auf. Das Motto »Meisterwerke« zog sich wie ein roter Faden, durch das jeden Abend stattfindende Theaterstück, begleitete alle in den vier Gildenzeiten. Jeder Pfadfinder musste sich bei der Anmeldung für eine Gilde melden, um dort zunächst als Geselle seinen Meisterbrief zu erlangen. Insgesamt wurden dazu verschiedene Gilden wie Metall-, Holz, Konstruktions-, Bäckerei, Kochkunst, Seiferei, Tanz-, Musik-, Malerei-Gilde angeboten. Abgerundet wurde das Programm durch sportliche Wettkämpfe, gemeinsames Kochen, den Aufbau der Zelte, Feuertische sowie das Singen von Ranger-Liedern und den Andachten der Camppastoren, zweier junger Frauen und eines Pastors einer benachbarten FEG-Gemeinde. Auch die Teilnahme befreundeter Royal Rangers aus Belgien und Holland im Rahmen des europäischen Erasmus-Förderprogramms war für alle Beteiligten ein Gewinn, Sprache, Kultur kennen und schätzen zu lernen.

Über die Stammposten aus Rüsselsheim und Kassel waren darüber hinaus auch noch Royal Rangers aus Israel und Island dabei und gaben dem Hessencamp einen internationalen Hauch.

Auch im kommenden Jahr sind die Royal Rangers wieder unterwegs: Es geht aud die Werra zum Kanufahren und in die Schweiz zum Hessencamp.

Interessierte zwischen sechs und 17 Jahren sind eingeladen, an den Stammtreffen, freitags von 18 bis 20 Uhr, in der Dieselstraße 9 in Bad Nauheim dabei zu sein. Doro und Christian Weinert informieren unter 0 60 32/8 48 42. Eine Camp-Pastorin wird am 20. Oktober um 10 Uhr im Jesus-Zentrum predigen. Sie beantwortet auch Fragen zum Mitmachen bei den Royal Rangers.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Zahlreiche-Zelte-am-Wasserschloss;art472,634343

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung