07. August 2017, 20:18 Uhr

Wunderbares Wunderkind

07. August 2017, 20:18 Uhr
Freuen sich auf die Kulturtage (v. l.): Jutta Bienne, die Äbtissin des Klosters Schwester Elisabeth sowie Hans Erich Seum. (Foto: pv)

Er gilt als einer der bedeutendsten und größten Komponisten der klassischen Musik – Wolfgang Amadeus Mozart. Und ihm widmen sich die 4. Engelthaler Musik- und Kulturtage. Am 26. und 27. August öffnet das Kloster Engelthal seine Pforten für die musikalischen Künste: Mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro unterstützt die Sparkasse Oberhessen die Reihe. Gemeinsam mit Jutta Bienne, Leiterin des Sparkassen-Beratungscenters in Altenstadt, stellten Hans Erich Seum von der Altenstädter Gesellschaft für Geschichte und Kultur und die Äbtissin des Klosters, Schwester Elisabeth, das Programm vor.

Es seien zwei vielversprechende Tage, die Hans Erich Seum in diesem Jahr kreiert habe, lobte ihn Jutta Bienne, Leiterin der Sparkasse Oberhessen in Altenstadt. »Wir als Kulturförderer sehen die Konzerte im Kloster als einen wertvollen Baustein im kulturellen Angebot der Region an. Die Kulturtage locken jährlich nach Angaben der Veranstalter Hunderte begeisterte Besucher in das beschauliche Kloster Engelthal.

Hans Erich Seum und die Äbtissin des Klosters, Schwester Elisabeth, sind sehr stolz auf das diesjährige Programm. Konzertschwerpunkt ist das »Wunderkind der klassischen Musik«, Wolfgang Amadeus Mozart. Im Konzert am Samstag wird das Haydn-Ensemble aus Wiesbaden, verstärkt durch die Wiener Schauspielerin Chris Pichler, das Leben des großem Komponisten von seiner Kindheit bis zu seinem frühen Tod in Sprache und Musik vorstellen. Dieses Programm wurde bereits als Hommage an Mozart an seinen Gedenktagen im Staatstheater Wiesbaden und anderen Orten aufgeführt und begeistert aufgenommen.

Der bulgarische Pianist Georgi Mundrov, ein wahrer Virtuose und Poet am Klavier, begeisterte schon Musikfans auf der halben Welt. Im Kloster Engelthal bringt er auf dem klostereigenen, historischen Steinwayflügel eine Auswahl von Mozarts Werken zu Gehör. Außerdem widmet er sich Komponisten, die vom bedeutenden östereichischen Musiker beeinflusst wurden: Chopin, Skrjabin und Rachmaninoff.

Eintrittskarten gibt es in der Buch- und Kunsthandlung Kloster Engelthal, Klosterstraße 2, in Altenstadt, per E-Mail über tickets@aggk.de, online unter www.aggk.de oder an der Abendkasse.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altenstadt
  • Amadeus
  • Hessisches Staatstheater Wiesbaden
  • Klassische Musik
  • Kulturtage
  • Sparkasse Oberhessen
  • Wolfgang Amadeus Mozart
  • Äbtissinen und Äbte
  • Altenstadt
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos