05. November 2019, 19:16 Uhr

Wohnmobil in Haltebucht rückwärts geschoben

05. November 2019, 19:16 Uhr

Eineinhalb Wochen hatte eine Frau ihr Fiat-Wohnmobil an der Niddastraße in Ober-Mockstadt abgestellt. Als sie am Samstag gegen 10.30 Uhr dorthin zurückkam, war das Fahrzeug an der Front beschädigt. In der Mitte der Motorhaube waren nun Dellen zu finden, die Mittwoch, 23. Oktober, gegen Mittag noch nicht vorhanden waren. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Frau ihren Camper in der Haltebucht an der B 275 am Ortsrand von Ober-Mockstadt abgestellt. Offenbar hatte in der Zwischenzeit ein anderes Fahrzeug das Wohnmobil etwa zwei Meter rückwärts geschoben und so einen Schaden von 1500 Euro verursacht. Hinweise an Tel. 0 60 42/96 48-0.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.