04. September 2018, 19:16 Uhr

Wöllstädter feiern Wein-Jubiläum

04. September 2018, 19:16 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Vorsitzender Sebastian Briel mit Weinkönigin Melanie I.

In den letzten Jahren hat sich das Wöllstädter Weinfest zu einer festen Veranstaltungsgröße im Vereinskalender des Wein- und Kulturvereins etabliert. Viele Wöllstädter kommen jährlich zu dem Fest, aber auch zahlreiche Gäste von außerhalb. So auch in diesem Jahr. Das Wetter spielte zur Freude der Veranstalter ebenfalls mit. »Das Weinfest ist unser Vereins-Highlight und für alle Mitglieder etwas ganz Besonderes«, erklärte Anna Siemund, zweite Vorsitzende des Wein- und Kulturvereins.

Der Vorstand hatte im Vorfeld des Weinfestes Weine aus Deutschland und Südeuropa ausgesucht. An der Cocktailbar gab es Exotisches aber auch selbst gemachte Mispelchen. Dazu servierte »Ess-Kapaden« aus Karben Flammkuchen, Burger und Leckeres vom Grill. »Wir haben wieder ein gutes Angebot zusammengestellt.«, sagte Michaela Eberhardt, Referentin für Mitgliederkommunikation.

Vor 10 Jahren wurde das erste Wöllstädter Weinfest auf dem Gelände der Kleintierzüchter H 84 ausgerichtet. »Das erste Fest war ein schöner Erfolg, aber wir hätten nie gedacht, dass sich das Fest so entwickelt«, sagten Sebastian Briel und Christian Bausch, die damals zusammen im Vorstand waren und 2008 das erste Weinfest geplant hatten.

Höhepunkt des diesjährigen Fests war die Inthronisierung der Wöllstädter Weinkönigin. Unter großem Beifall setzte die letztjährige Majestät Lisa Langlitz der neuen Weinkönigin Melanie Sterzing die Krone auf. Melanie I. wird nun für ein Jahr die oberste Repräsentantin des Wein- und Kulturvereins sein. »Ich bin sehr stolz Weinkönigin zu sein und ich freue mich auf ein Jahr mit vielen guten Gesprächen und neuen Bekanntschaften«, sagte Melanie I. Neu in diesem Jahr war, dass die Weinkönigin vom Vorstand und nicht mehr von den Gästen des Weinfests gewählt wurde. (Foto: pv)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos