26. September 2019, 18:32 Uhr

Wird St.-Elisabeth-Kapelle geschlossen?

26. September 2019, 18:32 Uhr
Pfarrer Roßbach

Zu einer Gemeindeversammlung zum »Pastoralen Weg« im Bistum Mainz und in der Wetterau hatte die Gemeinde St. Gottfried eingeladen. Wer nur allgemeine Erklärungen erwartete, wurde überrascht: Gemeinde und Bistum stehen aktuell vor der Frage, ob die St.-Elisabeth-Kapelle in Wiesental, die durch einen Rußschaden zurzeit unbenutzbar ist, bereits jetzt endgültig geschlossen wird.

Über 70 Teilnehmer waren gekommen, um sich über den Prozess der Erneuerung der Kirche im Bistum Mainz zu informieren. Es geht nicht nur um neue Strukturen - bis 2030 sollen im Bistum die zurzeit 134 pastoralen Einheiten zu 50 Pfarreien zusammengeführt werden. Vielmehr geht es vor allem um eine theologische und strukturelle Neuorientierung. Zwei Kernfragen sollen dabei im Mittelpunkt stehen: »Wie wollen und können wir heute und 2030 unser Christsein leben?« Und: »Bekommen die Menschen von der Kirche, was sie brauchen und brauchen sie das, was sie von der Kirche bekommen?«

Für das Dekanat Wetterau-West hatte Bischof Peter Kohlgraf entschieden, dass es im Jahr 2030 statt der gegenwärtig 23 Pfarreien in zwölf Pfarrgruppen nur noch drei Pfarreien geben wird. Dabei sei die »Pfarrei« als Verwaltungseinheit zu verstehen, zu der mehrere Gemeinden mit Gottesdiensten und Gemeindeleben vor Ort gehören werden, wie Barbara Oehms-Harder vom Projektteam erläuterte. Diese würden von einem Pfarrer geleitet, weitere Seelsorger gehörten aber zum Team. Das Bistum wolle die Verwaltung straffen und die Seelsorger von der Verwaltungsarbeit durch professionelle Verwaltungskräfte entlasten, ergänzte Pfarrer Tobias Roßbach. Bedauert wurde, dass das Bistum noch nicht festgelegt hat, wie diese drei Pfarreien zusammengesetzt sein sollen.

Obwohl in Butzbach die Zahl der Gemeindemitglieder aufgrund der Zuzüge in die Neubaugebiete zwischen 2000 und 2018 von 4060 auf 4230 gestiegen ist, ist die Zahl der Besucher in den Sonntagsgottesdiensten von durchschnittlich 337 auf 246 gesunken, berichtete Peter Schill. Die Zahl der Seelsorger im Bistum - nicht nur der Priester - werde bis 2030 um etwa 50 Prozent sinken, die Kirchensteuereinnahmen um 30 Prozent. Bereits für 2020 habe das Bistum die Zuweisung an die Pfarrei St. Gottfried um zwei Prozent gekürzt, sagte Schill. So gehe es beim Pastoralen Weg auch um Konzepte, wie man mit weniger Mitgliedern, Finanzen und Seelsorgern zurechtkommen könne, dabei aber gerade auch neue Schwerpunkte in der Seelsorge setze.

Dass Veränderungen nicht erst in einigen Jahren, sondern möglicherweise unmittelbar bevorstehen, wurde deutlich, als Roßbach über den Schaden an der St.-Elisabeth-Kapelle informierte. Im Mai hatte es dort eine starke Rußverschmutzung gegeben. Seitdem ist die Kapelle geschlossen. Versicherungen übernähmen den Schaden nicht. Es seien keine Zuschüsse vom Bistum zu erwarten. Die Fachleute hätten daher empfohlen, die Kapelle endgültig zu schließen. Die Entscheidung liege beim Bischof, so Roßbach.

Sorge wegen Nachnutzung

Für die Gemeinde stelle sich aber die Frage, ob die Kapelle in Wiesental neben den beiden Kirchen St. Gottfried in Butzbach und St. Michael in Fauerbach tatsächlich noch gebraucht werde. Die Kapelle sei zudem ein Stück Heimatgeschichte. Er erinnerte an den »enormen Einsatz« der Vertriebenen, die das Gebäude nach dem Zweiten Weltkrieg unter schwierigen Umständen gebaut hätten. In der Veranstaltung wurde diese Entwicklung bedauert. Befürchtungen, es könnten unpassende Nutzungen der Kapelle - etwa als Disco - erfolgen, wurden geäußert.

Oehms-Harder erläuterte die weiteren Schritte des Pastoralen Wegs. Das Projektteam werde eine Analyse in Form von Interviews oder einer Fragebogenaktion durchführen, um die Bedürfnisse der Menschen im Blick auf Gemeinde und Kirche zu erfassen. Es werde auch darum gehen, zu schauen, wo mit anderen Gemeinden besser zusammengearbeitet werden kann je nach Stärken in bestimmten Seelsorgebereichen. (Foto: ak)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bischöfe
  • Diözesen
  • Kirchensteuereinnahmen
  • Pfarreien
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Butzbach
  • Andrea Kipp
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.