03. September 2019, 19:11 Uhr

»Wir zeigen, was uns berührt«

03. September 2019, 19:11 Uhr
Angetrieben von Chris Lass (r.) überzeugen die SoulTeens und haben beim Singen richtig viel Spaß. (Fotos: lod)

»Vergessen Sie alles, was Sie im Fernsehen gesehen haben: Das hier wird besser.« So begrüßte Thorsten Mebus, Gemeindereferent und Chorleiter in der Christuskirchengemeinde Bad Vilbel, gemeinsam mit dem Ober-Rosbacher Pfarrer Gerrit Boomgaarden am Sonntagnachmittag die Besucher des Abschlusskonzerts der zweiten Wetterauer Gospeltage, organisiert vom evangelischen Dekanat Wetterau.

Auch wenn die Ankündigung von Mebus etwas hochgestochen schien, er sollte recht behalten. Zwei Stunden erlebten die Zuhörer ein Konzert voller Emotionen und Gefühlen, was aber auch für die 360 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne galt.

Diese hatten drei Tage mit vier der aktuell besten Gospelmusiker und -komponisten in Deutschland und Europa acht moderne Gospelsongs einstudiert. »Wir hatten unglaublich viel Spaß, obwohl es sehr anstrengend war. Die Coaches haben uns ganz schön gefordert«, meinte der Dorheimer Joe Fourier. Mit 72 Jahren gehört der begeisterte Sänger zu den ältesten Teilnehmern, von denen ein Trio sogar aus Rostock, andere aus Xanten am Niederrhein oder aus dem südlichen Baden-Württemberg angereist waren.

Stark vertreten war auch der Nachwuchs. Über 40 Jugendliche bildeten den Chor »SoulTeens«, darunter Frauke Wollmann aus Bad Vilbel. »Singen bringt uns zusammen, und man lernt hier tolle Leute kennen«, meint die 19-Jährige, während sie kurz vor Konzertbeginn mit einigen Chormitgliedern im Foyer spontan »Du bist gut zu mir« anstimmt.

»Wir zeigen hier, was uns berührt«, meinte ein Teilnehmer. Die SoulTeens eröffnen das Abschlusskonzert mit »My strength«, einstudiert von Gospelcoach Miriam Schäfer aus Witten, die auch als Singer-Songwriterin bekannt ist. Sicher und souverän, sowie mit großer Begeisterung und mit strahlenden Augen singen die Teens und die Zuschauer gehen sofort mit.

Ausgeprägte Stimme

Zweiter Coach des Nachwuchses war der Bremer Chris Lass, der in seinen Songs wie »Power of Prayer« oder »Hard« Geschichten aus seinem Leben verarbeitet. Mit »My world needs you« von Miriam Schäfer endet der umjubelte Auftritt der SoulTeens, die danach an den Bühnenrand kamen, um für die über 300 Sängerinnen und Sänger Platz zu schaffen. Es dauert etwas, bis alle auf der Bühne angekommen waren. Diese Zeit überbrückte Miriam Schäfer mit einer spontanen Improvisation zusammen mit »Der Band«, Gitarrist Lothar Kosse, Bernhard Kießig am Keyboard, Hanna von Tottleben am Bass und Schlagzeuger Burkhard Mayer-Andersson.

Die vier nicht nur in der kirchlichen Musikszene bestens bekannten Profis begleiteten die große Sängerschar exzellent, wie zum Auftakt bei »King Jesus is a listenin’«, souverän dirigiert von Malcolm Chambers. Der Schwede arbeitet mit internationalen Musikgrößen, wie Kirk Franklin, zusammen und begeistert als exzellenter Dirigent ebenso wie mit seiner ausgeprägten Stimme.

Gleiches gilt für den Wahl-Hamburger Hanjo Gäbler, der unter anderem die Songs für das Musical »Martin Luther King« geschrieben hat. Gäblers Arrangement von Johann Sebastian Bachs »Soli deo Gloria« ist nur eines von vielen Highlights des Konzerts, ebenso wie dessen »Stay in touch«, einer musikalischen Aufforderung zu beten, die nicht nur dem Chor unter die Haut geht.

Immer wieder treiben alle vier Coaches die Sängerinnen und Sänger aber auch die Besucher an. »Dieses Festival ist etwas ganz, ganz Besonderes«, meinte denn auch Dekan Volkhard Guth, der zusammen mit Präses Tobias Utter den Coaches und den Teilnehmern sowie den Dekanatsmitarbeitern, die seit eineinhalb Jahren mit der Vorbereitung des Festivals beschäftigt waren, dankte.

Der Beifall kannte kein Ende, vor allem nach dem Versprechen Guths, dass es in spätestens vier Jahren ein drittes Festival geben werde. Schließlich endete das 2. Wetterauer Gospelfestival mit »Holy is the Lord« mit Miriam Schäfer und einem Segen Boomgaardens ruhig und besinnlich.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abschlusskonzerte
  • Evangelische Kirche
  • Gemeindereferenten und Gemeindereferentinnen
  • Hanjo Gäbler
  • Johann Sebastian Bach
  • Martin Luther
  • Martin Luther King
  • Sängerinnen und Sänger
  • Friedberg
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.