04. Juli 2019, 19:38 Uhr

»Wie ein Familienfest«

04. Juli 2019, 19:38 Uhr
Die Nachwuchsturner zeigen bei ihrem Auftritt, dass die Zukunft der Abteilung gesichert ist. (Foto: im)

Glauberg (im). Mit einem festlichen Kommersabend voller berührender wie auch fröhlicher Momente hat die Abteilung Turnen der Eintracht Glauberg ihren 100. Geburtstag gefeiert. Als die beiden Vorsitzenden am Ende des punktgenau um 22 Uhr schließenden offiziellen Teils alle Mitglieder auf die Bühne baten, die der Abteilung zwischen 25 und 40 Jahren sowie über 40 Jahre angehörten, wären über 200 Namen zu verlesen gewesen. So aber leerte sich nahezu der Saal, weil alles nach vorn strömte, um die vereinseigenen Ehrennadeln in Silber bzw. Gold in Empfang zu nehmen. Jürgen Knickel und Holger Klöppel konnten bewegt feststellen: »Es ist wunderschön, hier so viele treue Mitstreiter wiederzusehen, die zum Teil längst nicht mehr in Glauberg leben und von weit her angereist sind, um diesen Abend gemeinsam mit uns zu erleben. 100 Jahre Turnen in Glauberg - das ist wie ein Familienfest, das weit in die Region ausstrahlt.«

Diese Strahlkraft des Vereins und der Abteilung Turnen hatten zuvor zahlreiche Redner in ihren Grußworten hervorgehoben. Nach dem Sektempfang hatte zunächst die Musikabteilung des Vereins, die neun Jahre zuvor ihren eigenen 100. Geburtstag begangen hatte, unter Dirigentin Melanie Crone mit dem Kyffhäuser Turnermarsch für einen festlichen Auftakt zum Einzug der Honoratioren und Funktionäre der Abteilung Turnen gesorgt, der später durch die beschwingte »80er Jahre KulTour« bereichert wurde. Begrüßung und Moderation übernahm Jürgen Knickel, die Verlesung der facettenreichen Chronik durch 100 Jahre Höhen und Tiefen der aktiven Turner Stefan Klöppel.

Vor 100 Jahren Mut bewiesen

Im Rahmen seines Grußwortes unterstrich Landrat Jan Weckler den Mut der Gründungsväter und -mütter, im Nachkriegsjahr 1919 die Wiederbelebung turnerischen Engagements in Glauberg in Angriff zu nehmen sowie die heute anstehenden Aufgaben Professionalisierung bei gleichzeitigem Erhalt des Breitensports, Digitalisierung und die Weitergabe von Verantwortung unter Übungsleitern, Betreuern und Vorstandsfunktionären. Weckler nahm zudem die Verleihung des Ehrenbriefes des Landes Hessen an Vorstandsmitglied Kornelia Ullrich-Müller vor und erläuterte in seiner Laudatio deren Verdienste als zweite Schriftführerin seit 1979 und erste Schriftführerin ab 1985 bis heute sowie als Aktive bei den Glauberger Landfrauen und den Bezirkslandfrauen Nidda. Staatsministerin Lucia Puttrich (CDU) übergab Ehrenplakette und Urkunde des Landes Hessen an die Vorsitzenden Jürgen Knickel und Holger Klöppel.

Aus der Hand des Ehrenpräsidenten des Hessischen Turnverbandes, Wolf-Dieter Beinhoff, erhielten Uwe Lange, vertreten durch seine Tochter Lena Lange, und Jürgen Metz Ehrenplakette und Ehrennadel des Hessischen und des Deutschen Turnverbandes in Silber. Auch die Vorsitzenden konnten eine Ehrenplakette zum 100. Geburtstag der gesamten Abteilung entgegennehmen.

Gau-Dankesbriefe überreichte Turngau-Vorsitzender Uli Hiemer an Niko Graf, Nils Danielczok, Jürgen Purtz, Carsten Rubisch und Kalle Zinnkann. Ehrennadeln des Sportkreises Wetterau, vertreten durch dessen Vorsitzenden Jörg Wulf, konnten schließlich Vorsitzender Jürgen Knickel (in Silber) sowie Monika Purtz, Kornelia Ullrich-Müller und Heike Jäger (in Bronze) entgegennehmen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abteilungen
  • CDU
  • Geburtstage
  • Glauberg
  • Jan Weckler
  • Jörg K. Wulf
  • Lucia Puttrich
  • Silber
  • Turnsport
  • Inge Mueller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.