Wetterau

Wer macht mit beim Kehr- und Umwelttag?

Die Agenda-Gruppe »Natur und Umwelt« veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Florstadt am Samstag, 21. September, wieder einen Kehr- und Umwelttag. Mit Hilfe von Vereinen, Schulen, Kindergärten, Landwirten, anderen Agenda-Gruppen und Jagdpächtern sollen möglichst viele Helfer mobilisiert werden, um das Stadtgebiet zu säubern.
16. August 2019, 20:02 Uhr
Redaktion

Die Agenda-Gruppe »Natur und Umwelt« veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Florstadt am Samstag, 21. September, wieder einen Kehr- und Umwelttag. Mit Hilfe von Vereinen, Schulen, Kindergärten, Landwirten, anderen Agenda-Gruppen und Jagdpächtern sollen möglichst viele Helfer mobilisiert werden, um das Stadtgebiet zu säubern.

Ziel der Müllsäuberungsaktion ist es nicht, die Dienste des Bauhofs zu ersetzen oder den Abfall anderer wegzuräumen, betonen Bürgermeister Herbert Unger und Erich Lang von der Agenda-AG »Natur und Umwelt«. Im Mittelpunkt soll vielmehr die Botschaft stehen: Wenn wir alle mehr auf unsere Umwelt achten und sie sauber halten, bleiben unsere Stadt und die Natur lebens- und liebenswert.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr in allen Stadtteilen. Treffpunkt nach den Sammel- und Reinigungsarbeiten wird gegen 12.30 Uhr im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus Ober-Florstadt mit sein. Dort ist ein gemütliches Beisammensein vorgesehen; zur Stärkung gibt’s einen Imbiss.

Vereine, Verbände und sonstige Institutionen, die mithelfen wollen, können sich bis zum 6. September bei der Stadtverwaltung anmelden: unter Tel. 0 60 35/96 99-28 oder per Mail an alfred.schlosser@florstadt.de

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Wer-macht-mit-beim-Kehr-und-Umwelttag;art472,619435

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung