Im Kriegstagebuch von Walter Blöcher sind Blumen mit Streifen von Wundpflaster festgeklebt. Die Einträge erzählen vom Seelenleben eines Wehrmachtssoldaten fern der Heimat, sind aber auch eine Liebeserklärung an seine Frau Hildegard. (Fotos: Schenk)
Bild 1 von 2