Wetterau

Wehrführer vereidigt

Fünf Bad Vilbeler Wehrführer bzw. deren Stellvertreter sind im Stadtparlament ernannt und vereidigt worden. Erster Stadtrat und Brandschutzdezernent Sebastian Wysocki sagte, dass die Anforderungen an die Führungskräfte stark gestiegen seien.
21. Juni 2019, 20:43 Uhr
Holger Pegelow
pe-EhrungenFWNEU_200619
Erster Stadtrat und Brandschutzdezernent Sebastian Wysocki ehrte und vereidigte den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Josef Achmann sowie den Dortelweiler Wehrführer Joachim Müller und die stellvertretenden Wehrführer Carsten Schiebler (Kernstadt), Andreas Weber (Massenheim) und Henrik Mag (Dortelweil). (Foto: Pegelow)

Fünf Bad Vilbeler Wehrführer bzw. deren Stellvertreter sind im Stadtparlament ernannt und vereidigt worden. Erster Stadtrat und Brandschutzdezernent Sebastian Wysocki sagte, dass die Anforderungen an die Führungskräfte stark gestiegen seien.

Nicht nur der Lehrgangsbedarf steige, sondern auch die Anforderungen an den Einsatzstellen selbst würden immer größer. Das Ehrenamt in der Feuerwehr sei mit keinem anderen Ehrenamt vergleichbar, weil die Feuerwehrleute rund um die Uhr zur Verfügung stünden. Er freue sich, dass sowohl erfahrene Feuerwehrleute zu Wehrführern bzw. Stellvertretern gewählt wurden, als auch Nachwuchskräfte.

Er ehrte und vereidigte den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Josef Achmann sowie den Dortelweiler Wehrführer Joachim Müller und die stellvertretenden Wehrführer Carsten Schiebler (Kernstadt), Andreas Weber (Massenheim) und Henrik Mag (Dortelweil). Später sollen noch Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll sowie der Massenheimer Wehrführer Thorsten Hering geehrt werden.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Wehrfuehrer-vereidigt;art472,604551

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung