05. November 2019, 19:28 Uhr

Wechsel im Gemeinderat

05. November 2019, 19:28 Uhr
Norbert Braun dankt Christine Ullrich für über 20 Jahre im Pfarrgemeinderat mit der Dankesurkunde. (Foto: pv)

Die Wahl der Pfarrgemeinderäte in der Diözese Main ist für kommendes Wochenende, 9. und 10. November, geplant. Auch die katholischen Pfarrgemeinden in der Wetterau gehören zur Diözese. Auch in der Pfarrei St.-Johannes-Evangelist in Rodheim haben sich wieder Gemeindemitglieder bereit erklärt, in den kommenden Jahren Verantwortung für ihre Pfarrgemeinde zu übernehmen.

Der Pfarrgemeinderat gestaltet das Leben und die Entwicklung der Pfarrgemeinde aktiv mit. Er trägt mit dem Pfarrer die Verantwortung für die seelsorgliche und karitative Arbeit in der Pfarrgemeinde und setzt inhaltliche und strukturelle Akzente.

Für ihre über 20-jährige Mitarbeit im Rodheimer Pfarrgemeinderat wurde Christine Ullrich am vergangenen Sonntag die Dankesurkunde des Mainzer Bischofs Peter Kohlgraf durch Pfarrer Norbert Braun überreicht. Der Pfarrer dankte Christine Ullrich für ihre vielen guten Impulse bei der Arbeit des Gremiums, aber auch für die langjährige Bereitschaft, als stellvertretende Vorsitzende des Gremiums besondere Verantwortung und so manche Zusatzarbeit zu übernehmen.

Bedauern und Freude

Pfarrer Braun sagte, er bedauere es, dass Ullrich sich nicht erneut zur Wahl stelle, er zeigte sich aber gleichzeitig auch erfreut darüber, dass sich in Rodheim acht Freiwillige zur Kandidatur bereit erklärt haben und damit ein breites Spektrum der Gemeinde abbilden. Braun forderte die Gemeindemitglieder dazu auf, ihre Verbundenheit mit ihrer Pfarrgemeinde und den Mitchristen auszudrücken, welche sich der Wahl zum Pfarrgemeinderat stellen, indem sie sich aktiv an der Wahl beteiligen. Die Wahl findet als allgemeine Briefwahl statt - alle wahlberechtigten Pfarreimitglieder erhalten die Wahlunterlagen nach Hause zugestellt. Ausgefüllte Wahlbriefe müssen bis spätestens Sonntag, 10. November, um 18 Uhr im Briefkasten des Pfarrbüros Rodheim in der Gartenstraße 22 eingeworfen werden. Urnenwahl ist möglich am Samstag, 9. November, und am Sonntag, 10. November, jeweils 30 Minuten vor und nach den beiden Gottesdiensten.

In Rodheim stellen sich die folgenden acht Kandidaten der Wahl, von denen fünf Mitglieder direkt zu wählen sind: Roswitha Wenzel, Andreas Krüger, Klaus Steiner, Iris Zollingkoffer, Antje Köppel, Dr. Regina Schrödter, Martin Schlosser, Petra Kling.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andreas Krüger
  • Diözesen
  • Klaus Steiner
  • Pfarreien
  • Pfarrer und Pastoren
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Rosbach-Rodheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.