23. März 2018, 12:00 Uhr

Heute Lesung

Was für ein Mordswetter

Uli Aechtner, Krimi-Schriftstellerin aus Dortelweil, liest am Freitag, 23. März, um 19 Uhr in der Sternwarte auf dem Johannisberg in Bad Nauheim aus ihrem Roman »Mordswetter«.
23. März 2018, 12:00 Uhr
Am Ort des Geschehens: Uli Aechtner vor dem Aufgang zur Sternwarte. Da Aechtners Vater nicht wollte, dass sich die Angst der Mutter vor Gewitter auf seine Kinder übertrug, lief er bei Gewitter auf die Straße und rief: »Der Blitz trifft mich nicht!«. (Foto: pv)

Veranstaltet wird die Lesung im Rahmen der Ernst-Ludwig-Buchmesse, die tags darauf in der Trinkkuranlage startet.

»Der Vogel, die Sonne, wie herrlich!« Aechtner schaut versonnen in den Wald um die Sternwarte, die sie vor ihrer Lesung noch einmal besucht. In dem Sommer, in dem sie »Mordswetter« schrieb, war es dagegen ständig trübe und wolkenverhangen. »Dieses Wetter hat mich gestört. Ich dachte: Wo ist der Schalter, wo kann man den Vorhang zurückziehen?«, bekennt sie.

 

Mysteriöser Todesfall

 

Für ihr voriges Buch »Todesrauscher« hatte sie sich zudem mit der »Kleinen Eiszeit« des 15. bis 19. Jahrhunderts befasst. Deshalb lag ihr das Wetterthema unter der Haut, als der Deutsche Wetterdienst sie seinerzeit zu einer Fortbildung einlud. »Dort wurden viele Wetterphänomene erklärt, beispielsweise Tornados – und irgendwann dachte ich, dass ich einen Wetter-Krimi schreiben muss.« In dem Werk geht es mit einer Paddeltour auf der Lahn los, zufällig während eines Gewitters. Keine angenehme Situation, die Autorin hatte solch ein Erlebnis schon mal. Eine weitere Assoziation stammt aus der Kindheit: »Meine Mutter hatte schreckliche Angst vor Gewitter.«

 

Welche Rolle spielt der Elektroschocker?

 

Da Aechtners Vater nicht wollte, dass sich diese Angst auf seine Kinder übertrug, lief er bei Gewitter auf die Straße und rief: »Der Blitz trifft mich nicht!« Auch der Gewitterfotograf Maik Herres, einer der Akteure in »Mordswetter«, sucht Unwetter bewusst auf. Er gerät ins Visier von Kommissar Christian Bär, denn Maiks herzkranke Freundin wurde beim Campen offenbar vom Blitz erschlagen. Doch steckte vielleicht in Wahrheit ihr Partner dahinter? Welche Rolle spielt ein Elektroschocker, der auf dem Campingplatz gefunden wird? Obendrein sorgt sich Kommissar Bär um seine Flamme Roberta, eine Reporterin, da sie sich etwas zu sehr für den Gewitterfotografen begeistert. Es kommt zu einem weiteren mysteriösen Todesfall.

Auf dem Johannisberg tröpfelt es ein bisschen. Aechtner zieht ihre Jacke zusammen, während sie über Wetterphänomene spricht. Etwa, dass Blitze in eine Wiese einschlagen können und der Blitz sich wellenförmig über das feuchte Areal verbreiten kann. Dass man sich bei Gewitter im Gelände am besten klein macht und die Füße dicht aneinanderstellt, um nicht von der sogenannten Schrittspannung erwischt zu werden.

X Karten für die Lesung aus »Mordswetter« gibt es beim Stadtmarketing oder an der Abendkasse. In der Galerie des Kunstvereins bietet das Hanauer Marionettentheater von Roland Richter heute um 19.30 Uhr das Stück »Ein Leben – Drei Perspektiven.

 

Das Programm im Überblick

Das Lesungsprogramm der Ernst-Ludwig-Buchmesse ist am Samstag, 24. März, und Sonntag, 25. März, großenteils im Bankettsaal des Restaurants »Tafelspitz & Söhne« in der Trinkkuranlage angesiedelt. Zwischen 10 und 18 Uhr wird dort Unterhaltung geboten.

Samstag, 24. März:

10 bis 10.30 Uhr: »Ernst Ludwig und die Orgel der Dankeskirche«. 10 bis 11 Uhr: »Syringomyelie, Kampfgeist auf Rezept«, mit Sonja Böckmann. 11 bis 12 Uhr: »Traumreise« mit Gisela Kalow. 12 bis 12.30 Uhr: »Die Farm der Hühner«, mit Luise Link. 12.30 bis 13 Uhr: Luise Link stellt ihr neuestes Buch »Sie wollen ein Buch schreiben?« vor.

13 bis 13.30 Uhr: »Erinnerungen«, mit Gertrud Pintz-Böhler. 13.30 bis 14 Uhr. »Ist Homosexualität immer noch ein Thema?« Mit Barbara Hauck (Autorin von »Capriolen«). 14 bis 15 Uhr: »Tatort Buch«, mit dem UniScripta Verlag. 15 bis 15.30 Uhr: »Oscars Entdeckung«, mit Siglinde Rüppel. 15.30 bis 16 Uhr: »Albtraum«, mit Margarete van Marvik. 16 bis 16.30 Uhr: »Cats Bestimmung«, mit Lily Conrad. 16.30 bis 17 Uhr, »Von der Therme zum Usa-Petersplatz«, mit Prof. Walter Simon. 17 bis 18 Uhr: »Alles in Balance«, mit dem Lotte Verlag.

Sonntag, 25. März:

10 bis 11 Uhr, »Podiumsgespräch »Kur und Kultur«, Journalistin und Autorin Uli Aechtner begrüßt Bürgermeister Klaus Kreß. 11 bis 11.30 Uhr: »Mein Leben mit Elvis und einiges mehr«, mit Jule Heck. 11.30 bis 12 Uhr,: »Eine Minute vor zwölf: Insektensterben« mit Jürgen Burdak. 12 bis 12.30 Uhr, »Yesterday und heute«, mit Volker Rebell. Hommage an Paul McCartney. 12.30 bis 13.30 Uhr: »Hauptsache, es grooved!«Poetry-Slam. 13.30 bis 14 Uhr: »Der Krampf mit der Bestsellerliste«. Einblick in die Werkstatt des Morlant Verlags. 14 bis 14.30 Uhr: »Wer erkennt die Ente? – Kein Tierquiz«, mit Frank-Uwe Pfuhl. 14.30 bis 15 Uhr: »Auf den Punkt«, mit Henning Sabo. 15 bis 16 Uhr: »History-Mystery«, mit dem Wind und Sterne Verlag. 16 bis 17 Uhr: »Torte, Tee und Texte«, mit dem Autorenclub Wetterau. 17 bis 18 Uhr: »Federleichte Unterhaltung«, mit der Edition Federleicht. In der Tanzschule sind zwei interaktive Programmpunkte für Kinder terminiert: Am Freitag, 23. März, und Samstag, 24. März, (je 15 bis 16 Uhr) lesen Kinderbuchautoren vor. Unterbrochen werden die Lesungen durch Kindertänze zum Zuschauen und Mitmachen.

Im »Soul4Drinks« stellen Dr. Jasmin Behrouzi-Rühl und Thorsten Zeller am Sonntag, 25. März, von 14 bis 15 Uhr unter dem Motto »Poetry-Slam trifft Literatur« Bücher vor, in denen Getränke und Cocktails eine Rolle spielen. Melissa Schütte bietet Kinderschminken an, Dr. Britta Spranger führt an beiden Messetagen ab 15 Uhr durch die Trinkkuranlage.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.ernst-ludwig-buchmesse.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bären
  • Deutscher Wetterdienst
  • Dortelweil
  • Elektroimpulswaffen
  • Ernst Ludwig
  • Gewitter
  • Klaus Kreß
  • Paul McCartney
  • Poetry Slam
  • Roland Richter
  • Sternwarten
  • Verlagshäuser
  • Volker Rebell
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen