11. November 2019, 20:43 Uhr

Warme Schuhe für kalte Tage

11. November 2019, 20:43 Uhr

. Dutzende Kinder schwirren neugierig durch den Raum, sie sind eingepackt in Wintermäntel. Viele Stimmen, lautes Durcheinander. Alle wollen neue Schuhe - oder auch mehrere. Reihe für Reihe stehen Kinderschuhe auf den Tischen und an der Wand, nach Größen sortiert und in verschiedenen Farben. Mittendrin Eltern, die versuchen, die schönsten Schuhe zu ergattern - Auswahl gibt es genug.

Über 300 Schuhe stehen zum Verkauf, ein Paar für gerade mal zwei Euro, manche werden sogar verschenkt. Das Begegnungscafé des Vereins »Integrationshilfe Wetterau« hat zu der Aktion in den Räumen des DRK in Wölfersheim eingeladen. Als Sigrid Klose den Raum betritt, herrscht schon Hochbetrieb. Der 58-Jährigen gehört das »Schuhhaus Klose« in Oppershofen. Sie hat Hunderte Paare gespendet, und heute hat sie noch mal eine weitere Tasche voller Schuhe mitgebracht. Es handelt sich dabei zum Großteil um neue Kinderschuhe, die sie nicht verkauft hat, die im Schaufenster standen oder bei denen die Farbe etwas verblasst ist. »Ich habe überlegt, wo die Schuhe am besten aufgehoben sind, und wollte sie Menschen geben, die sie wirklich brauchen.«

Womöglich Wiederholung

Klose ist gelernte Verkäuferin und will das Team vom Begegnungscafé an diesem turbulenten Tag unterstützen. Zum Beispiel misst sie Kindern, die sich unsicher wegen ihrer Schuhgröße sind, die Füße aus. Auch Mahnaz Jafari hilft, sie unterstützt die Familien, die nicht so gut Deutsch sprechen, und übersetzt in deren Muttersprache. Neben Flüchtlingen aus Ländern wie Syrien, Afghanistan oder Eritrea sind auch einige Deutsche gekommen, um nach passenden Schuhen zu schauen. »Es dürfen gerne noch mehr Bedürftige kommen«, sagt Almut Walesch, Leiterin des Begegnungscafés. Sie sitzt mit einer Tasse Tee an der Kasse und zählt die Schuhe, die die Eltern aus ihren Tüten ziehen.

Allmählich neigt sich die Veranstaltung dem Ende zu. An der Kasse steht eine Schlange. Während eine Frau gerade ihre gekauften Schuhe einsteckt, steht Klose sichtlich zufrieden neben der Kasse und hilft Walesch beim Zählen der Paare. Aufgrund der positiven Resonanz denken beide über eine Wiederholung im Sommer nach. Was übrig geblieben ist, will der Verein voraussichtlich an die »Caritas Kinderkiste« in Friedberg spenden. Der Gewinn, den der Verein mit dem Verkauf der Schuhe gemacht hat, geht an das Begegnungscafé. Dania Martin

Das Begegnungscafé findet jeden Mittwoch von 17 bis 20 Uhr in der Seestraße 13 in Wölfersheim statt, um Kontakte zu knüpfen, zu helfen und sich auszutauschen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Caritas
  • Die Armen
  • Eltern
  • Farben
  • Integrationshilfe
  • Schuhhäuser
  • Tische
  • Wölfersheim
  • der Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.