12. Februar 2018, 19:53 Uhr

Waldtiere und Spielespaß

12. Februar 2018, 19:53 Uhr
Avatar_neutral
Von Harald Schuchardt
Acht Clowns führen durch den Kinderfasching. (Foto: lod)

Der voll besetzte Stadthallensaal ist am Sonntagnachmittag fest in der Hand der Kinder gewesen. Die Erwachsenen waren beim Kinderfasching der VFCG klar in der Minderheit. Papas, Mamas, Omas und Opas waren nur als Begleitung geduldet, die für Getränke und Essen zu sorgen hatte.

Eröffnet wurde das dreistündige abwechslungsreiche närrische Nachwuchstreiben mit dem Einzug der Clowns und der Minigarde. Der tanzende VFCG-Nachwuchs, der von Sonja Kopp, Lisa Marie Kern und Sabrina Kozubek trainiert wird, überraschte mit seiner tollen Tanzshow »Nachts im Wald«.

Füchse, Fledermäuse, Eulen und Glühwürmchen wirbelten gekonnt über die Bühne und wurden schließlich von Jung und Alt gleichermaßen gefeiert. Um eine Zugabe kam die muntere Waldtiergruppe nicht herum. Anschließend übernahmen Augustine (Anke Rüting) und August (Patrik Jung) zusammen mit ihren Hilfsclowns das närrische Kinder-Zepter. Mehrmals tanzte Clown Pia mit den Kindern, die zu bekannten Bewegungsliedern eine flotte Sohle aufs Parkett legten. Immer wieder lud die Clownstruppe zu Wettspielen auf der Bühne ein. Beim Schaumkuss-Essen und beim Eierlaufen hatten Teilnehmer und Zuschauer ebenso viel Spaß wie beim Luftballonweitergeben oder dem Handtuch-Luftballon-Rennen. Auch die Erwachsenen durften hin und wieder mitspielen, so wie bei der »Reise nach Jerusalem«, bei der die Kinder ihre Mamas und Papas lautstark anfeuerten. Jedes Kind, das an einem Spiel teilnahm, erhielt einen Preis. Zwischendurch wurde zusammen mit den Clowns immer wieder getanzt, und der »Candy-Man« verteilte Süßigkeiten im Saal. Vor dem Finale wurde eine große Polonaise gestartet, während eine »Eltern-Jury« das schönste Kostüm des Nachmittags auswählte. Traditionell verabschiedeten sich die Clowns mit der großen VFCG-Eis-Polonaise, und da ging kein Kind leer aus.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos