19. August 2019, 19:08 Uhr

Wagenabstellhalle: Gemeinde hat Planungsbüro beauftragt

19. August 2019, 19:08 Uhr

Auf einem gemeindeeigenen Grundstück nahe dem »Rewe-Kreisel« möchten drei kulturfördernde Ortsvereine gemeinsam eine Wagenabstellhalle bauen. Knapp 5000 Euro nimmt die Kommune laut Kostenvoranschlag eines Planungsbüros in die Hand, um hier Baurecht zu schaffen, teilte der Gemeindevorstand in der jüngsten Parlamentssitzung mit. Im Haushaltsplan waren ursprünglich 7500 Euro angesetzt. Wie es heißt, liege der Preis dank erheblicher Vorarbeiten so niedrig und die Qualität dank gründlicher Ortskenntnis so hoch, dass kein wirtschaftlicheres Angebot zu erwarten sei und man deshalb auf Vergleichsangebote verzichte.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen