13. Februar 2018, 20:17 Uhr

Vortrag: Wilson und der Völkerbund

13. Februar 2018, 20:17 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Die Vortragsreihe der AG Geschichte wird am Montag, 19. Februar (19.30 Uhr), in der Wilhelmskirche (Wilhelmstraße 12) mit einem Beitrag unter dem Titel »Völkerbund und Selbstbestimmung: Das Friedensprogramm des US-Präsidenten Woodrow Wilson« fortgesetzt. Prof. Boris Barth (Uni Konstanz) wird auf die Jahre 1917 bis 1919 eingehen, in denen Wilson zur Schlüsselfigur der Weltpolitik geworden ist. Er habe eine Vision von der Neuordnung der Welt auf Grundlage kollektiver Sicherheit, nationaler Selbstbestimmung, freiem Handel und Demokratie entwickelt. In dem Vortrag des Historikers, der zahlreiche Texte zur Geschichte der USA veröffentlich hat, wird es nicht zuletzt um den Völkerbund gehen.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei der Tourist Information (In den Kolonnaden 1, Telefon 0 60 32/92 99 20) oder online unter www.bad-nauheim.de erhältlich.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos