29. Mai 2018, 14:00 Uhr

Kult-Mopeds

Vorsicht, fliegende Motoren!

Kult-Mopeds, Motorenweitwurf und Ersatzteile, die es eigentlich nicht mehr gibt - das Kreidlertreffen des MSC Nieder-Florstadt hatte einiges zu bieten.
29. Mai 2018, 14:00 Uhr
Avatar_neutral
Von Robert Nolte

130 Teilnehmer kamen am Sonntag zum 10. Kreidlertreffen des MSC Nieder-Florstadt. Fast doppelt so viele Besucher bestaunten die aufgereihten Raritäten und die top restaurierten Maschinen. Längst nicht nur ältere Besucher nutzten die Gelegenheit auf dem Florstädter Messeplatz in Erinnerungen zu schwelgen. Auch die jüngere Generation entdeckt gerade ihr Interesse am den Mopeds und deren unverwüstliche Qualität, erklärte der Sportleiter des MSC Udo Forbach.

 

Zwei Ausfahrten

dab_nol_6073_290518
Am Stand von Eckard Kauffeld mit Famile bleibt kein Wunsch nach Ersatzteilen offen. (Foto:...

Die Faszination ist immer wieder riesig: »Alte Mopeds und Motorräder sind mehr als nur chromblitzende Vehikel, sie erzählen eine Geschichte«, sagte Forbach. Neben dem Top Modell Kreidler Florett, waren auch die klassischen Zweiräder von Honda, Hercules, Zündapp, NSU, Puch, Maico, Heinkel und einer Simson-Schwalbe zu bewundern. Die Produktion der Schwalbe wurde 1964 aufgenommen. Nach der Wende und der Privatisierung brachen die Absatzmärkte weg, die damalige Simson Fahrzeug GmbH Suhl ging unter. Auch Nachfolge-Unternehmen war kein unternehmerisches Glück beschieden, das letzte ging 2003 in die Insolvenz.

+++ Lesen Sie auch: »Alte Dame« ist die Zuverlässigkeit in Person +++


Zwei Ausfahrten (40 und 50 Kilometer) gehörten zum weiteren Programm des rührigen MSC-Nieder-Florstadt, der auch für die Verpflegung verantwortlich zeichnete. Ein umfangreicher Teilemarkt galt als Schatztruhe für so manches seltene Ersatzteil, das man schon lange gesucht hatte. Fündig wurden viele bei Eckhard und Erika Kauffeld aus Neuenhasslau, die schon von Anfang an mit ihrem Verkaufsstand nach Florstadt kommen. An ihrem Stand gab es fast alles, was das Schrauberherz begehrte. Neben verschiedenen Tachos, Felgen, Reifen, Bremsen oder Auspuffanlagen konnten sogar selbst aufgebaute Motoren erworben werden.

 

Sieger wirft Motot über 20 Meter weit

dab_nol_6062_290518
tefan Erk aus Büdingen schafft beim Motorwerfen 12,79 Meter. (Foto: nol)

Als ein besonderes Highlight entpuppte sich der erstmals veranstaltete Motorweitwurf. Hier galt es einen vier Kilogramm schweren Mopedmotor auf einer abgetrennten Rasenfläche so weit wie möglich zu werfen. Marcel Pauswang (Dortelweil) belegte mit 21,25 Metern den ersten Platz und erhielt als Siegerprämie einen Gutschein von 35 Euro bei einem Biker-Shop. Auf Platz 2 und 3 folgten Thomas Kauffeld aus Hasselroth (20,80 Meter) und Florian Weide aus Rosbach (18,60 Meter).

Bei angenehmen Wetterverhältnissen konnten sich Besucher und Aussteller bei Kaffee und Kuchen oder Grillwürstchen im eigens aufgestellten Zelt entspannen und die so wichtigen Benzingespräche führen. Wie der Vorsitzende des MSC Nieder Florstadt Manfred Musch und sein Sportleiter Udo Forbach mitteilten, wird es aufgrund des großen Zuspruchs auch 2019 wieder ein Kreidlertreffen in Florstadt geben.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos