11. Juli 2019, 20:11 Uhr

Von »Spielstraßen« bis Ratten

11. Juli 2019, 20:11 Uhr
Bei der CDU-Ortsbegehung sprechen die Anwohner ihre Sorgen an - etwa das Rattenproblem. (Foto: pm)

Auf reges Interesse ist die von der CDU angebotene Ortsbegehung des Neubaugebiets »Sang« gestoßen. Wie die Partei mitteilt, seien über zwei Dutzend Anwohner und Kommunalpolitiker der Einladung gefolgt, unter ihnen Bürgermeister Steffen Maar. Zu Beginn sagte Parteivorsitzender Henrik Schnabel: »Wir wollen von den Bürgern direkt erfahren, wo der Schuh drückt. Dazu ist der persönliche Austausch die beste Gelegenheit.«

Beim Rundgang wurden Themen wie die Gestaltung des Parkraums, des Lärmschutzes, des fehlenden Raums für Grünbepflanzungen sowie die weitere Planung des abfließenden Verkehrs angesprochen. Auch auf das Problem von Ratten im Neubaugebiet machten einige Anwohner aufmerksam. Maar versprach, sich dieses Themas unmittelbar anzunehmen und für eine Lösung zu sorgen.

Intensiv tauschten sich die Kommunalpolitiker mit den Anwohnern über die Möglichkeit von sogenannten Spielstraßen aus. »Wir werden dieses Thema parlamentarisch aufgreifen und für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung einen Antrag einreichen«, versprach CDU-Fraktionsvorsitzender Jörg Egerter. Demnach soll der Magistrat beauftragt werden, bei einer Anwohnerversammlung die Vor- und Nachteile von verkehrsberuhigten Bereichen zu diskutieren. Egerter und Schnabel kündigten an, das Format der gemeinsamen Ortsbegehungen auf jeden Fall weiterzuführen, denn Politik lebe vom Austausch mit den Bürgern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Parteivorsitzende
  • Ratten
  • Rosbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen