07. Mai 2019, 18:51 Uhr

Von Silber bis Kronjuwelen: Jubelkonfirmanden feiern

07. Mai 2019, 18:51 Uhr
Avatar_neutral
Von Stephan Lutz
Pfarrer Dieter Pfanschilling (r.) mit den Jubiläumskonfimanden aus Stammheim, die die Wiederkehr ihrer Konfirmation vor 25, 50, 60, 65, 70 und 75 Jahren feiern. (Foto: Lutz)

Mit einem Festgottesdienst, den Pfarrer Dieter Pfanschilling hielt, sind am Sonntag in der evangelischen Kirche mehrere Konfirmationsjubiläen gefeiert worden.

Tristan Amler und Sabrina Stock zelebrierten ihre silberne Konfirmation, Reinhard Faul, Ulrich Kern, Rainer Wagner und Sonja Gottwalz geb. Nagel begingen ihre goldene Konfirmation, und Erwin Weickert, Ilona Keth geb. Böhn sowie Hannelore Otto-Sellnau geb. Wagner feierten mit dem Diamantjubiläum die 50. Wiederkehr ihrer Konfirmation. Groß war mit Horst Kern, Erwin Becht, Karl-Heinz Jakobi, Werner Nagel, Gerlinde Groetsch geb. Nagel und Mechthild Diedolph geb. Ortloff die Zahl der eisernen Konfirmanden, die 1954 konfirmiert worden waren. Auch die Gnadenkonfirmanden waren mit Heinz Gorr, Emmi Gutermuth geb. Gorr, Minni Frech geb. Sellnau, Loni Friedel geb. Nagel und Helmut Reichhold gut vertreten und erinnerten sich an ihre Konfirmation im Jahr 1949. Die älteste Teilnehmerin war Edith Seipel geb. Kilich, die vor 75 Jahren konfirmiert worden war und nun ihre Kronjuwelen-Konfirmation feiern durfte. Mit eingeladen waren die katholischen Schulkameraden; gemeinsam gedachte man der bereits verstorbenen früheren Mitschüler.

Pfarrer Pfanschilling ging in seiner Predigt besonders auf die aktuellen Zahlen zum Mitgliederschwund in den Kirchen ein und dankte den Jubiläumskonfirmanden für ihre jahrzehntelange Treue zu Kirche und Gemeinde. Sein Dank galt Organistin Ruth Jüngling, die den Gottesdienst mit ihrem Orgelspiel in besonderer Weise bereicherte.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos