30. September 2019, 20:41 Uhr

Vom Danken und vom Denken

30. September 2019, 20:41 Uhr
Renate Schusser hat den Altar mit Getreide und Früchten üppig dekoriert. (Foto: rho)

Mit einem musikalischen Gruß haben Ilse Etzel am Keyboard und Benedikt Sender mit dem Saxofon die zahlreichen Besucher empfangen, die zum Erntedankgottesdienst der Fauerbacher und Ossenheimer Kirchengemeinde im Café Pusteblume an der Wetter gekommen sind.

Pfarrer Christian Brost hieß dann die Gäste vor dem von Renate Schusser üppig dekorierten Schmuckaltar herzlich willkommen und bedankte sich für die Beteiligung so vieler Engagierter. Neben dem aus Friedberger, Fauerbacher und Ossenheimer Sängern bestehenden Projektchor unter der Leitung von Ilse Etzel wirkten noch viele Weitere am Gottesdienst mit: Hans Groetsch, Erika Lipowicz und Dr. Regina Bechstein-Walther (Psalm), Gudrun Cott (Schriftlesung) und Ute Dern sowie die Konfirmanden Lukas Döll und Nico Schüler (Fürbitten).

Brost ging in seiner Predigt auf die Funktion von Denkmälern ein: Denkmäler sollen demnach große Taten präsent halten und mahnend an frühere Schandtaten erinnern. Die um den Altar gelegten Erntegaben seien so etwas wie »biologisch abbaubare« Denkmäler. »Sie laden zum Nachdenken und Vorausdenken ein«, sagte Brost. »Denk mal nach, denk mal nach über den sorgsamen Umgang mit der Umwelt, über das Insektensterben und die Verpackungsindustrie.« Aus dem Denken entstehe aber an Erntedank vor allem das Danken. Für alles, was man schon habe. Daraus könne dann ein Handeln und Teilen entstehen. Weil denken und danken offen mache für die Nöte der anderen. Den Bezug zum sorgsamen und achtsamen Umgang mit Lebensmitteln und der Umwelt stellten schließlich auch die Kindergottesdienstkinder in ihrem Anspiel unter der Leitung von Marion Storm und Pia Kreuz her. Die Kollekte kam der Aktion »Brot für die Welt« zugute.

Nach dem Gottesdienst ging es zum achten Kürbisfest auf dem Hof vom Bio-Hopper über, das von Angelika Marx und Uli Hess gestaltet wurde. Aus der Presse von Holger Pabst floss frisch gepresster Süßer. Die kleinen Gäste konnten unter der Anleitung der Reitschule von Elisa Abels Ponys reiten, der Erlös von 250 Euro wird dem Kinderhospiz in Wiesbaden gespendet. Der Bio-Hopper wird die gleiche Summe oben drauflegen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Denkmäler
  • Erntedankfest
  • Keyboard
  • Kürbisfest
  • Ossenheim
  • Saxofon
  • Wetter
  • Friedberg-Ossenheim
  • Rainer Hoffmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.