22. Juli 2019, 21:11 Uhr

Vom Asthma bis zur Wundversorgung

22. Juli 2019, 21:11 Uhr
Die Teilnehmer des Schulsanitätsdienst-Lehrgangs erfahren Wichtiges von ihren Ausbildern Dieter Jung (l.) und Andrea Lommel (r.). (Foto: pm)

Unter der Leitung von Dieter Jung hat kürzlich ein Schulsanitätsdienst-Lehrgang im Kreisverband Friedberg des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). stattgefunden. Insgesamt nahmen 13 Wetterauer Schülerinnen und Schüler an dem Lehrgang teil, um sich für ihre Arbeit im Sanitätsdienst ihrer Schule fortzubilden. Um den Lehrgang abwechslungsreich zu gestalten, gab es morgens einen theoretischen und nachmittags einen praktischen Ausbildungsblock. Auf dem Lehrplan standen die Themen Hygiene, Sicherheit, Einsatztaktik, Anatomie, verschiedene Krankheitsbilder, Wundversorgung und Transport von Verletzten.

Nachdem morgens beispielsweise der Aufbau der Lunge besprochen worden war, folgten nachmittags entsprechende Fallbeispiele, in denen die Schüler unter anderem einem Betroffenem mit Asthma-Anfall helfen mussten. Ziel der Fallbeispiele war es, dass die Schulsanitäter die richtigen Maßnahmen, wie das Ansprechen, Blutdruckmessen oder das Ertasten des Pulses, immer wieder üben und in einem komplexen Kontext anwenden.

Am Ende der Woche stellten sich dann die Schulsanitäter der theoretischen und praktischen Prüfung. Alle 13 Teilnehmer haben die Prüfung und somit den Lehrgang bestanden und können nun an ihren Schulen noch besser ihren Mitschülern im Notfall helfen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Asthma
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Rotes Kreuz
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos