18. September 2019, 19:08 Uhr

Visionen, Ideen, Strategien

18. September 2019, 19:08 Uhr
Wie soll sich der Tourismus in der Wetterau entwickeln? Vorschläge dazu sammeln die Teilnehmer der Konzeptwerkstatt. (Foto: prw)

Kreisbeigeordneter Matthias Walther will die touristischen Perspektiven der Wetterau als Kultur- und Gesundheitsregion sowie als Aktivregion zum Wandern und Radfahren fördern. »Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für den Wetteraukreis, wir wollen ihn weiter ausbauen«, sagt er. Hier könne man vor allem Kurzzeit- und Tagestouristen aus dem Rhein-Main-Gebiet gewinnen. Jetzt kündigte der für Kreisentwicklung zuständige Dezernent noch für diesen Herbst ein Tourismuskonzept für den Wetteraukreis an.

Auf Einladung von Walther sind deshalb kürzlich Vertreter von Kommunen, touristischen Akteuren, Vereinen und Verbänden zu einem ganztägigen Workshop im Kurhaushotel Bad Salzhausen zusammengekommen, um Strategien für eine zukunftsorientierte Ausrichtung der Tourismus-Region Wetterau zu erarbeiten. »Wir hatten viele relevante Akteure und touristische Experten im Boot und können nun die verschiedenen Sichtweisen und Positionen berücksichtigen«, sagte Walther. Der Auftrag für das Tourismuskonzept war vom Fachbereich Regionalentwicklung und Umwelt an das Büro Project M gegangen, das vielfältige Erfahrungen mit Struktur- und Entwicklungskonzepten im hessischen Tourismus hat.

Im Vorfeld wurden in einer Online-Befragung mit Wetterauer Kommunen und Experten die Entwicklungspotenziale des Tourismus im Wetteraukreis abgefragt. Zuerst fand ein Workshop im kleinen Expertenkreis statt, dann wurde die große Konzeptwerkstatt umgesetzt.

Moderator Sebastian Gries von Project M stellte zunächst die Grundlagen des hessischen und des Wetterauer Tourismus vor. Dazu erläuterte er Analyseergebnisse des Büros und die Rahmenbedingungen in Hessen. Im Wetteraukreis stellen demzufolge die drei Bäder über 75 Prozent der Übernachtungsgäste. Der Tagestourismus aus dem Rhein-Main-Gebiet spielt eine große Rolle. Dies ist bei zukünftigen Strukturen zu berücksichtigen.

In einem zweiten Schritt wurden Visionen, Ziele und Handlungsoptionen herausgearbeitet. Besonders im Fokus stand der Tourismus als ein Beitrag zur Regionalentwicklung für die Einwohner im Wetteraukreis. »Wir brauchen Visionen für die touristische Entwicklung im Landkreis. Die können wir nur gemeinsam mit unseren Partnern entwickeln«, sagte Walther. »Die Weiterentwicklung der Tourismus-Region Wetterau, die zukünftige Anbindung der touristischen Arbeitsgemeinschaft an eine Destination sowie die Finanzierungsmodelle für die verschiedenen Mitgliedschaften und Beteiligungen stellen hierbei aktuell eine große Herausforderung dar, für die wir mit dem neuen Tourismuskonzept gut gewappnet sind«. Es soll im Herbst im Fachausschuss des Kreistages vorgestellt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dezernentinnen und Dezernenten
  • Freizeitradsport
  • Ideen
  • Kreisbeigeordnete
  • Tagestouristen
  • Visionen
  • Wandern
  • Wetterau
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.