02. Juli 2019, 19:08 Uhr

Viel Raum für Interpretationen

02. Juli 2019, 19:08 Uhr
Zahlreiche Gäste sind zur Vernissage gekommen und lassen sich von Dr. Iris Maria Gniosdorsch Wissenswertes zu den ausgestellten Kunstwerken erzählen. (Fotos: cor)

Künstler dokumentieren, archivieren, bewahren, forschen und entwickeln, verändern unsere Wahrnehmung und ermöglichen neue Sichtweisen. Nicht immer ist die Kunst für den Menschen erkennbar. In der neuen Ausstellung »Schichtungen« in der Galerie der Trinkkuranlage wird vieles sichtbar. Auch bietet sie viel Raum für Interpretationen. Gezeigt werden Malereien und Skulpturen der Künstler Eckhard Gehrmann und Christoph Jakob. Beide Künstler setzen sich auf ihre ganz besondere Art und Weise mit Schichtungen auseinander.

450 Millionen Jahre alt

Zur Freude des Kunstvereins waren viele Gäste der Einladung zur Vernissage gefolgt. Auch zeigten sich diese immer wieder beeindruckt von den Kunstwerken, die nun bis zum 4. August in der Galerie zu sehen sind.

Auf der einen Seite lässt der Steinbildhauer Christoph Jakob den Stein seine Geschichte erzählen. Er zwingt dem Stein seine gestalterische Idee aber nicht auf, sondern er lässt sie sich aus den natürlichen materiellen Gegebenheiten des Steins entwickeln. So entstehen Steinskulpturen, die Ruhe und Kraft ausströmen. Sein bevorzugtes Material: Basaltsteine. »450 Millionen Jahre alt«, wie Dr. habil. Iris Maria Gniosdorsch bei der Einführung erklärte. Interessant dazu sei die Bearbeitung des Materials, »enthäutet« Jakob die Steine, lässt aber zugleich einen Teil der äußerlichen raue Oberfläche bestehen. In den Malereien von Eckhard Gehrmann spiegelt sich seine Liebe zur Natur wider. Aus Farb- und Formverbindungen entstehen harmonische, sinnliche, intelligente Malereien. Dabei sind meist mehrere Ebenen mit Schichtungen zu einem Bild verwoben.

Schon beim allerersten Blick auf die bildhauerischen und malerischen Exponate habe ihn die Ausstellung »total eingefangen«, wie sich schließlich auch Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Hahn bei seiner Begrüßung begeistert zeigte. Dieser nahm die Werke bereits vorab, ganz ohne Publikum, in Augenschein, um sich auf die Eröffnung vorzubereiten. »Wenn man gebeten wird, bei einer Vernissage ein Grußwort zu sprechen, ist das für einen zwar Kunstaffinen, aber dennoch ungeschulten Kunst-Laien keine ganz einfach Aufgabe«, meinte Gerhard Hahn. »Es geht schließlich um Kunst, um eine äußerst umfangreiche, vielfältige und vielschichtige Kategorie.«

Vieles habe er bei seinem Rundgang entdeckt. Formen, Gegenständliches, Reales, Mehrdimensionales, ebenso auch Mathematik und Geometrie, oder auch Hinter- und Vordergründe, Blickwinkel, Perspektiven und nicht zuletzt Farben und Formen in harmonischen Kompositionen. »An den Exponaten dieser Ausstellung sehe ich sofort und im Detail, dass hier Menschen tätig waren, die über ein einzigartiges, unnachahmliches künstlerisches und handwerkliches Können verfügen«, lobte Hahn.

Die Ausstellung »Schichtungen« wird noch bis zum 4. August geboten. Ein Künstlergespräch findet am 19. Juli um 17 Uhr statt. Geöffnet hat die Galerie der Trinkkuranlage dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr, sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, der Kunstverein freut sich über Spenden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Galerien und Ateliers
  • Geometrie
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Malerei
  • Mathematik
  • Skulpturen
  • Bad Nauheim
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.