25. Februar 2019, 19:26 Uhr

»Viel Glück in der Maarhalla«

25. Februar 2019, 19:26 Uhr

Mit dem Motto »Sie hatten die Wahl« ging die Freiwillige Feuerwehr dieses Jahr in ihre Spritzer-Sitzung. Nicht nur neue Mitglieder im Elferrat sind gewählt worden, sondern auch Bürgermeister Paul Maar, der ab März sein Amt übernehmen wird, so Boris Röder, der durch die Sitzung führte.

Das Bühnenprogramm startete mit dem Einzug der Garde und einem großen Gardetanz. Der Protokoller Dieter Röder begrüßte das Publikum als Ex-Wähler und dankte dem amtierenden Bürgermeister Thomas Alber, der in den vergangenen sechs Jahren immer allerbeste »Steilvorlagen für die Spritzersitzung« gegeben habe und dennoch einen spannenden und für Rosbacher Verhältnisse »sehr respektvollen« Wahlkampf ermöglicht habe. Alber konterte, dass in seiner Amtszeit hinter den verschlossenen Türen des Magistrats sehr häufig nicht nur debattiert, sondern »auch viel gelacht« wurde. In diesem Sinne wünschte er seinem Nachfolger »Viel Glück in der Maarhalla«.

 
Fotostrecke: Faschingssitzung der Rodheimer Spritzer

 

Trinkfestigkeit und lockere Sprüche

Der Büttenredner Frank Demmer befürchtete und hoffte vielleicht auch insgeheim: »mei Fraa is fort«. Sein lustiger Vortrag erntete die erste Rakete des Abends. Das Comedian-Duett sinnierte über den Hashtag »Me too«, wobei die alternde Herta sich wünschte, es würde sie auch mal wieder einer anfassen. Die »Weinkönigin« Monika Goy erzählte von ihrem eigenen Wahlerlebnis zur Weinkönigin, das sie mit Trinkfestigkeit und einem Haufen lockerer Sprüche meisterte. Dieter Röder widmete sich der Vaporologie und brachte mit witzigen Kommentaren über den Furz und seine meist duftenden Auswirkungen das Publikum zum Lachen. Als Agent für Stars und Sternchen erzählte Otto Sehr über seine Erfahrungen.



Die tänzerischen Darbietungen der Garde Rodheim und des Tanzvereins Chapeau Claque bereicherten das Programm. Die »Bumblebees« zeigen einen süßen Tanz von Engeln und Teufeln, die »Little Devils« überzeugten als Spielkarten. Als Tanzmariechen wirbelten Lucy Zimmermann, Annika Eß und Annchristin Koch über die Bühne. Auch die »Magics« vom Tanzverein Chapeau Claque, und ihre Kolleginnen der »Ef-Acts« überzeugten mit kraftvollen Tänzen. Die »Crazy Devils« sammelten als Knastdamen die Raketen.

Wie üblich gestaltete das Männerballett der »Roaremer Bouwe« diesmal als Neandertaler einen fulminanten Abschluss, der den Saal zum Kochen brachte. Die Zugabe mit Fred Feuerstein und Wilma ließ zudem den Helikopter steigen. In Gedenken an den kürzlich verstorbenen Musikanten und Dichter Dieter Adam sangen alle Anwesenden die »Runkelroiberoppmaschin« in voller Lautstärke und beendeten damit eine beschwingte Sitzung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Freiwillige Feuerwehr
  • Glück
  • Paul Maar
  • Sitzungen
  • Thomas Alber
  • Thomas Alber (Rosbach vor der Höhe)
  • Weinköniginnen
  • Rosbach-Rodheim
  • Sybille Ullrich
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen